Offizielle Homepage des 1.FC Mühlhausen 1927 e.V.

1.FC Mühlhausen

  • Herren I
  • Herren II
  • Frauen I

Rückblick auf ein außergewöhnlich erfolgreiches Jahr 2019 des 1. FC Mühlhausen


16.12.2019

Es ist ein guter alter Brauch am Jahresende Bilanz zu ziehen. Wenn ein Fußballclub im Amateurbereich Erfolge oder Misserfolge bilanziert, geht es primär um die sportliche Situation, um Punkte und Tabellenplätze. Selbstverständlich ist auch das Vereinsleben und die Kassensituation ein wichtiger Aspekt, diese Themen werden aber vorwiegend in der Generalversammlung des Vereins diskutiert, korrelieren aber natürlich mit den Ergebnissen auf dem Fussballplatz. Die sportliche Bilanz des Seniorenbereichs -1. + 2. Herrenmannschaft + Frauenmannschaft- des 1. FCM für 2019 zu bilanzieren, ist für den Berichterstatter ein Vergnügen, an dem er auch gerne alle Mitglieder und Fans unserer Teams teilhaben lassen möchte.
Für unsere 1. Mannschaft begann der Kampf um Punkte im Fussballjahr 2019 am 16. März als Tabellenzweiter (1 Punkt Vorsprung vor Bammental) mit einem 3 : 3 Remis in Brühl. Das letzte Spiel der Saison 2018/19 endete kurioserweise ebenfall mit dem gleichen Ergebnis am 2. Juni daheim gegen Eppelheim. Durch drei Remis und eine Niederlage bei den letzten vier Spielen musste dann der 2. Platz, der zur Relegation um den Aufstieg in die Verbandsliga berechtigt hätte, an den VfL MA-Neckarau abgegeben werden. Der abschließende 3. Platz, der durch insgesamt 13 Siege, 7 Remis und lediglich 6 Niederlagen belegt wurde, war die beste Plazierung im 6. Jahr der Landesliga-zugehörigkeit und damit als großen Erfolg zu werten, zumal wir in den vergangenen 5 Jahren Landesliga die Saison immer zwischen Platz 8 und 12 beendeten. 
Die Sommerpause brachte dann einige Veränderungen für die neue Saison 2019/20 mit sich. Trainer U. Brecht beendete aus beruflichen Gründen sein Engagement beim 1. FCM, mit Steffen Kretz und Christian Thome wurde einem Duo die Verantwortung für die Mannschaft übergeben. Und, wie die aktuellen Ergebnisse zeigen, rechtfertigen die beiden das Vertrauen der Vorstandschaft, zumal durch einige Veränderungen im Spielerkader auch die Mannschaft sich neu finden musste. Trotzdem war der Start in die neue Saison sehr positiv, denn die ersten 7 Pflichtspiele – 4x Badischer Pokal, 3x Punkt-spiele- wurden z.T. sehr deutlich und auch überraschend -wie den Pokalsieg gegen den klassenhöheren VfB MA-Gartenstadt- gewonnen. Nach einem 3 : 0 Sieg des 1. FCM gegen den SV Schwetzingen, bei einer gleichzeitigen Niederlage der Bammentaler am letzten Spieltag des Jahres 2019, war in der Rhein-Neckar-Zeitung am 2. Dezember die Überschrift zu lesen „Der 1. FC Mühlhausen überwintert als Tabellenführer“. Die Erfolgsbilanz des Tabellenführers sind 13 Siege, 3 Remis und lediglich 2 Niederlagen bei einem Torverhältnis von 55 : 20, d.h. 3,1 erzielte Tore pro Spiel, wobei sich 10 Spieler in die Torschützenliste eintragen konnten. Und das in der Landesliga!! Damit hat unser Team in den bisherigen Partien der Liga die meisten Treffer erzielt und die wenigsten Gegentore erhalten. Mit dem Platz an der Sonne in der Landesliga Rhein-Neckar beendet also unser Verein, mit einem Punkt Vorsprung, das Fussballjahr 2019 und wird ab Beginn der Restrunde am 1. März bei der SpVgg Ketsch, der „Gejagte“ sein. Diese Situation ist für uns seit A-Klasse- und Kreisligazeiten neu, trotzdem sollte deswegen keine Nervosität aufkommen. Wie sagt der Kölner: „Et kütt, wie et kütt“, wir sollten diese Einstellung übernehmen, man hört, die Kölner sind damit immer gut gefahren.
Ein weiterer Höhepunkt waren die Spiele um den Badischen Pokal. Die ersten drei Runden -gegen Horrenberg, Brühl und Heidelsheim- wurden mit insgesamt 10:0 Toren souverän gemeistert, doch dann kam am 7. August im Achtelfinale der Verbandsliga-Meister der letzten Saison, der VfB MA-Gartenstadt. Letztes Jahr flogen wir gegen diesen Gegner in dieser Runde, mit einer deutlichen 4 : 0 Niederlage raus. In diesem Jahr drehten unsere Spieler den Spieß um und der Favorit wurde mit einer 2 : 1 Niederlage, nach einer tollen Pokalschlacht, aus dem Rennen geworfen. Dass dieses Spiel noch eine Steigerung erfahren würde, war dann nicht zu erahnen. Zugelost war uns für das Viertelfinale der Verbandsligist SV Spielberg, aber leider als Auswärtsspiel. Trotz der geringen Siegchance fuhren die FCM-Fans zahlreich, u.a. mit einem Bus, nach Spielberg. Das Ergebnis ist bekannt - in einem der besten Spiele einer Mühlhäuser Mannschaft seit langer Zeit konnte ein 4 : 1 Sieg und damit der Einzug ins Halbfinale bejubelt werden. Die Auslosung für dieses Spiel brachte uns erfreulicherweise ein Heimspiel, allerdings gegen den BW-gischen Oberligisten FC Nöttingen, der derzeit Platz 8 in der Tabelle einnimmt. Dieses Pokalspiel muss allerdings unter der Überschrift: „David gegen Goliath“ angekündigt werden. Aber es soll ja schon mal der Kleine gewonnen haben. Eine Wettquote dürfte aufgrund dieser Konstellation für uns nicht sehr hoch sein. Sehen wir es optimistisch, eine kleine Chance hat jeder, versuchen wir diese zu nutzen. Wir benötigen diesesmal zwar keinen Bus, aber eine große Fankulisse in unserem Waldparkstadion zur Unterstützung der Blau-Gelben, würde bei diesem Spiel am Mittwoch, den 11. März 2020 um 19.00 Uhr die klitzekleine Chance unserer Mannschaft sicher erhöhen. Also, Termin vormerken!!!
Bei all den sportlichen Erfolgen, den 7. September 2019 werden die Aktiven und Vorstandsmitglieder des 1. FC Mühlhausen nie vergessen. An diesem Tag mussten sie auf dem Friedhof in Zuzenhausen Abschied nehmen von ihrem Sportkameraden Jonas Scheurer, der in der Blüte seiner Jahre den Kampf gegen eine heimtückische Krankheit nicht gewinnen konnte. Wir erinnern uns immer an an einen hervorragenden Sportler und liebenswerten Menschen. Wir erinnern uns daran, wie Jonas noch bei der Winterfeier im Januar bei seiner Teilnahme Optimismus ausstrahlte, wie er, wenn es sein Zustand erlaubte, Spiele seines  1. FC Mühlhausen besuchte und sich mit seinen Kameraden über Erfolge freute. Wir hofften mit ihm, doch das Schicksal entschied sich gegen Jonas. Wir trauern mit seiner Familie. R.I.P. - lieber Jonas.
2. Mannschaft
Unsere 2. Mannschaft trug mit ihren Erfolgen wesentlich zur positiven Bilanz  des 1. FC Mühlhausen im Jahr 2019.  Als Herbstmeister ging man in Rückrunde der B-Klasse, die dann am 10. März ihren Spielbetrieb wieder aufnahm. Bei sechs Punkten Vorsprung auf den 4. Tabellenplatz  -3 Aufsteiger waren sicher- und bei 13 noch zu spielenden Partien war man optimistisch, den Aufstieg in die A-Klasse zu schaffen. (Nur zur Erinnerung – unsere 1. Mannschaft stieg erst vor 10 Jahren -2009- in die A-Klasse auf!!). Dieser Optimismus war dann auch gerechtfertigt, denn das Team um das Trainertrio Kretz/Neidig/Rittel konnte dann am 1. Juni 2019 als Tabellenzweiter hinter der 2. Mannschaft des VfB St. Leon den Aufstieg feiern. Die Bilanz der Gesamtsaison in Zahlen: 19 Siegen und 2 Remis standen 7 Niederlagen gegenüber. Mit 59 Punkte und einem Torverhältnis von 69 : 29 war die Vizemeisterschaft hoch verdient.
Der Start in der A-Klasse verlief nicht unbedingt nach Wunsch, denn man startete mit einer 1 : 2 Heimniederlage gegen den Mitaufsteiger und Lokalrivalen aus Dielheim. Da auch aus den nächsten 3 Partien lediglich 1 Punkt geholt werden konnte, fand man sich auf dem 14. Platz wieder, ein Rang vor einem Abstiegsplatz. Doch dann hatte sich die Mannschaft an die neue Klasse adaptiert und mit 8 Siegen 3 Remis und lediglich einer (unglücklichen) Niederlage beim Tabellenführer in Mauer stand man zwischenzeitlich auf dem 3. Platz. Leider konnte bei den beiden letzten Remis-Spielen jeweils ein Strafstoß nicht genutzt werden, mit den hypothetischen 4 Punkten mehr, wäre mehr drin gewesen. Aber ab dem nächsten Spiel am 8. März daheim gegen den SV Waldhilsbach sind noch -bei 14 Spielen- 42 Punkte zu vergeben. Das angenehme für das Team: „Nichts muss, alles kann“. Am 30. Mai ist Saisonende, schaun mer mal.
Frauen
Die Krone auf die Erfolgsbilanz unseres 1. FC Mühlhausen setzte die Frauenmannschaft auf. Obwohl erst seit Juli 2018 im Blau-Gelben Trikot auf Punktejagd, ist das Frauenteam schon voll im Vereinsleben integriert. Die sportlichen Erfolge unserer Frauen stehen den unserer Herren in keinster Weise nach. Gleich im ersten Jahr wurde in der Frauen-Landesliga Rhein-Neckar/ Odenwald souverän die Meisterschaft mit acht  Punkten Vorsprung geholt und damit den Aufstieg in die Frauen Verbandsliga Baden erspielt. Siebzehn Siege und ein  Remis (keine Niederlage) ergaben 52 Punkte bei einem Torverhältnis von 76 : 7!! 
Der bisherige Verlauf in der neuen Verbandsliga verlief sehr unterschiedlich. Ein Superstart mit drei Siegen folgte eine Serie von vier Niederlagen. Doch dann, nach einem Remis folgten bis zum letzten Spiel im Jahr 2019 wieder drei Siege. Aktuelle Situation: 4. Tabellenplatz mit 18 Punkten und 25 : 15 Toren. Ein für einen Aufsteiger sehr respektables Ergebnis. Damit kann unsere Frauen-mannschaft mit viel Optimismus den weiteren Verbandsspielen, die am 1. März 2020 mit einem Heimspiel gegen den VfK Diedesheim fortgesetzt werden, entgegensehen.
Aber nicht nur bei den Punktespielen glänzten unsere Frauen. In der  BfV-Pokalrunde erreichte das Team mit z.T. deutlichen Siegen bis zum Halbfinale das Endspiel. Bei diesem Spiel allerdings, am 30. Mai 2019 in Mingolsheim gegen den Karlsruher SC, war man dan chancenlos. Auch eine moralische Unterstützung durch viele mitgereiste 1. FCM-Fans, konnte die 0 : 4 Niederlage gegen den hohen Favoriten nicht verhindern. Trotzdem, ein toller Erfolg unserer Frauen. In der laufenden Pokalssaison 2019/20 war dann allerdings schon im Achtelfinale Schluß. Leider hatte die Losfee kein Herz für unsere Frauen und loste uns für diese Runde bereits den Favoriten KSC zu, dem man dann auch erwartungsgemäß mit 1 : 5 unterlag.
Über  Aktivitäten ausserhalb des sportlichen Bereich, vor allem über Neuerungen im Infrastrukturbereich werden unsere Vorstände im Rahmen der Einweihungen des neuen Funktionsgebäudes beim Kunstrasenplatz und des neuen Jugend-Kunstrasenspielfeldes berichten. Der Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben.  (JZ)


 


  




Zurück zur Startseite