Offizielle Homepage des 1.FC Mühlhausen 1927 e.V.

1.FC Mühlhausen

  • Herren I
  • Herren II
  • Herren II
  • Frauen I

3 Siege, 1 Unentschieden = ein erfolgreiches Wochenende für unseren 1. FCM


14.11.2022

 


Aktuelles von der 1. Mannschaft – Verbandsliga Nordbaden
FC Mühlhausen : VfR Gommersdorf   3 : 2  (3 : 1)
Die Gäste aus Gommersdorf begannen stark und hatten schon in der 1. Minute eine Gelegenheit durch Alex Weippert, die aber Niklas Schaffer, Andreas Luca Theres und Nico Melder im Verbund vereiteln konnten. Im direkten Gegenzug über Paul Rottman, Philipp Neuberger und Thorben Stadler wurde dessen Flanke noch vor Jörn Wetzel abgewehrt. In der 9. Minute fiele die Führung für die Gäste. Eine Flanke von Alex Weippert jagte Julian Henning mit einer Direktabnahme Netz. Doch diese Führung hielt nicht lange. 3 Minuten später erzielte Jörn Wetzel nach Zuspiel von Paul Rottmann den Ausgleich für die Heimelf. Mit seinem 2. Treffer nur kurz nach dem Ausgleich drehte Jörn Wetzel das Spiel. Vorausgegangen war ein Fehlpass der Gäste noch in der eigenen Hälfte, Paul Rottmann stürmte aufs Gästetor zu, verpasste aber den Abschluss und spielte dann auf Jörn, der dann das 2 : 1 erzielte (14.) In der 20. Minute bewahrte FC-Keeper Kai Mutschall seine Blau-Gelben vor dem Ausgleich, als er eine Bogenlampe von Dominik Feger aus dem oberen Dreieck fischte.3 Minuten später scheiterte Paul Rottmann mit seinem Schuss aus kurzer Entfernung am Gästetorhüter Leidenberger.



Bis zur 32. Minute passierte nichts weiter. Aber dann nutzte Thorben Stadler ein Zuspiel von Paul Rottmann und versenkte den Ball zum 3 : 1.



Mit diesem Ergebnis wurden die Seiten gewechselt. In der 2. Halbzeit verflachte das Spiel zusehends, obwohl es auf beiden Seiten noch Chancen gab. In der 77. Minute wurde ein Angriff der Gäste zur Ecke abgewehrt, doch plötzlich zeigt Schiedsrichter Jochen Rittner auf den Punkt, da er ein Handspiel gesehen hatte. Den fälligen Strafstoß verwandelte D. Feger sicher zum 3 : 2. Jetzt wurde es wieder spannend, da die Gäste in der Folgezeit vehement auf den Ausgleich drängten. In Minute 85 starteten die Gäste einen gefährlichen Konterangriff, doch Furkan Atsay konnte Obertautsch geraden noch am Torschuss hindern. Kurz vor Ende des Spiels hatte Thorben Stadler, nach Zuspiel von Cedric Linder noch keine gute Gelegenheit, leider brachte er den Ball nicht am Keeper vorbei, sodass es bei dem knappen, aber verdienten Sieg der Blau-Gelben blieb. (rb).


Mannschaftsaufstellung: Kai Mutschall, Furkan Atsay, Niklas Schaffer, Andreas Luca Theres, Nico Melder (65.Cedric Linder), Jonathan Imhof, Johannes Bender, Thorben Stadler, Philipp Neuberger (61.Niklas Holderer), Paul Rottmann (80.Daniel Becker) Jörn Wetzel (73.Steffen Kretz).
Weiter im Aufgebot: Nils Fehringer ETW, Stefano Bulla, Aaron Wöhr.


Aktuelles von der Frauenmannschaft - Oberliga Baden-Württemberg
SV Deggenhausertal : 1. FC Mühlhausen   1 : 2   (0 : 2)
Nach dreieinhalbstündiger Anfahrt, konnten sich die FC-Frauen drei ganz wichtige Auswärtspunkte beim SV Deggenhausertal erkämpfen.Von Beginn an dominierten die Gäste die Partie und gingen in der 16. Minute durch Vanessa Jakob nach schöner Hereingabe von Jennifer Eichhorn in Führung.Die FC-Frauen erarbeiteten sich weitere gute Torchancen, konnten diese aber zunächst nicht nutzen, um die verdiente Führung auszubauen.In der 38. Minute verwandelte Silke Stroheker schließlich einen Eckball per Kopf zum 0:2 Halbzeitstand.Nach der Pause kämpften sich die Gastgeberinnen zurück ins Spiel und kamen zu einigen großen Torchancen, die Julia Müller im FC-Tor sehenswert parierte.In der 78. Spielminute verkürzte Deggerhausertal mit einem Schuss aus 16 Metern durch Vivien Wagner auf 1:2. So ging diese mächtig umkämpfte Partie letztendlich auch zu Ende.Ein wichtiger Sieg für Mühlhausen. Wie wichtig, zeigt ein Blick auf die Tabelle. Den Tabellendritten FC Freiburg-St. Georgen  (20 Punkte) und den  FV Niefern  (17 Punkte), auf dem erstenAbstiegsplatz, trennen lediglich 3 Punkte. Unser Team steht mit 18 Punkten auf Rang 8.(ho)
Aufstellung:Julia Müller, Rosalie Lederer, Jennifer Eichhorn, Lena Jakob ( ab 43. Sabrina Roßmannek), Laura Schinkmann, Sophia Gänser (ab 74. Sophia Gehr), Neele Aakerlund (ab 59. Meike Hausmann),Silke Stroheker, Eileen Nauert (ab 59. Yesim Akkoyun), Tessa Wagner, Vanessa Jakob.
weiter im Kader: Laura Schauffler, Sophia Zechmeister


Aktuelles von der 2. Mannschaft - Kreisklasse A Heidelberg
1. FC Mühlhausen : TSV Pfaffengrund  2 : 0   (1 : 0)
Das eminent wichtige Spiel gegen den bisherigen Tabellenzweiten konnte unsere ZWEITE verdient für sich entscheiden und mit dem Dreier bis auf einen Punkt an die beiden punktgleichen Zweiten Frauenweiler und Pfaffengrund „heranrobben“.
Gegen die körperlich überlegenen Gäste hielten unsere Jungs gut dagegen und in der ersten halben Stunde neutralisierten sich beide Teams, sodass in diesem Zeitabschnitt Torchancen Mangelware waren. Die erste gute Gelegenheit hatten dann wir durch Meikel Wölm, der aber freistehend verzog und knapp das Tor verfehlte. Besser machte er es 4 Min. später, als er das Leder aus halbrechter Position ins lange Eck zu unserer 1 : 0 Führung  jagte. Mit diesem Spielstand ging es dann auch in die Halbzeit.
Nach Wiederanpfiff drängten die Gäste auf den Ausgleich, jedoch ohne unseren Keeper Nils Fehringer in Bedrängnis bringen zu können. Nach dieser stärksten Phase der Gäste, nahmen unsere Jungs ab ca. der 60. Min. die Zügel wieder in die Hand. Und bereits fünf Min. später waren wir mit unserem zweiten Treffer erfolgreich. Einen von Lukas Neidig getretenen Eckball wuchtete wiederum Meikel Wölm per Kopfball zum 2 : 0 ins TSV-Gehäuse.   
Dies war dann auch eine Vorentscheidung. Leider „vergaßen“ in der Folgezeit unsere Blau-Gelben den Sack zu zumachen. Beste Chancen wurden, wie so häufig, nicht genutzt, um ein deutlicheres Ergebnis zu erzielen. Hinzu übersah der ansonsten sichere Schiri im Gästestrafraum ein klares Foul an unserem einschussbereiten Paul Rottmann. Fazit: Eine gute Leistung gegen einen starken Gegner mit einem wichtigen Ausgang. (JZ)   
Aufstellung:Nils Fehringer; Christian Kretz (ab 67. Min. Emirhan Cosgun); Luis Wickert; Cedric Linder; Lukas Neidig; Nikolai Frank; Stefano Bulla (ab 65. Min. Paul Rottmann); Meikel Wölm; Mazhar-Kann Terzioglu (ab 53. Min. Ersin Tepe);  Kevin Pfeifer;
Weiter im Aufgebot: Eron Bukoshi; Lorenzo Keilbach; Niklas Albuszies


Aktuelles von der 3. Mannschaft – Kreisklasse B Heidelberg
SpG SG-SV Lobbach 2 - SpG Mühlhausen 3/Rettigheim 2    2:2   (1:2)
SpG Mühlhausen/Rettigheim bleibt weiter sieglos
Im letzten Auswärtsspiel des Jahres war die SpG Mühlhausen/Rettigheim zu Gast in Lobbach. In einem guten B-Klassen-Spiel trennten sich beide Mannschaften leistungsgerecht mit einem Remis.


Wie so oft in dieser Saison verschlief das Team von Dino Franke und Julian Obländer den Spielbeginn und musste bereits mit dem ersten Angriff der Gastgeber einen Gegentreffer hinnehmen (2.). Die Blau-Gelben zeigten sich keinesfalls geschockt und konnten prompt durch Johannes Vogel, der mit einem Zuckerpass von Marco Albuszies freigespielt wurde, ausgleichen (10.). Danach entwickelte sich ein offener Schlagabtausch mit einem leichten Chancenplus für die Heimelf. Diese taucht oftmals mit gefährlichen Standards vor dem Tor von Lukas Rotter auf. Unsere vielbeinige Abwehr kann aber alles Situationen bereinigen. Die SpG Mühlhausen/Rettigheim versucht es hingegen mit Kontern. Kurz vor der Halbzeitpause bedient Gianni Keilbach per Ecke Niklas Albuszies an der Strafraumkante, der mit einem satten Volleyschuss zur etwas überraschenden Führung einschießen kann (41.). Zur zweiten Halbzeit kommt die SpG Mühlhausen/Rettigheim besser aus der Kabine. Zahlreiche Chancen durch Luca Sauer (55.), Gianni Keilbach (61.) und Salvatore Zignale (75.) werden allerdings leichtfertig vergeben. So kam es wie es kommen musste und die SpG SG-SV Lobbach kommt mit ihrer ersten richtigen Chance in der zweiten Halbzeit nach einem sauber vorgetragenen Konter zum Ausgleich (81.). In der Schlussminute vergibt Niklas Albuszies die Chance auf den Siegtreffer, als er einen Schuss aus gegen den Pfosten hämmert (90.). Betrachtet man das ganze Spiel geht das Unentschieden gegen einen starken Gegner in Ordnung. Betrachtet man allerdings die zweite Spielhälfte kann man von einem vergebenen Sieg sprechen. So wartet die SpG Mühlhausen/Rettigheim weiter auf einen Sieg. (jo)
Mannschaftsaufstellung: Lukas Rotter – Brian Lynott (85. Jordan Lehnkering), Stefan Sauer, Dino Franke, Salvatore Zignale – Marco Albuszies, Pascal Spieß – Luca Sauer (70. Benedict Bock (85. Niklas Albuszies), Niklas Albuszies (75. Jannik Albuszies), Johannes Vogel (54. Emanuele Galifi) - Gianni Keilbach.
Weiter im Kader: Julian Obländer


 




Zurück zur Startseite