Offizielle Homepage des 1.FC Mühlhausen 1927 e.V.

1.FC Mühlhausen

  • Herren I
  • Herren II
  • Herren II
  • Frauen I

Spielberichte vom Wochenende


05.09.2022

Aktuelles von der 1. Mannschaft – Verbandliga Nordbaden
Das torreiche Spiel kostete die Fans viele Nerven
FC Germania Friedrichstal: 1 FC Mühlhausen   3 : 5  (1 : 3)
Die Gäste aus Mühlhausen waren überlegen mussten aber immer auf die gefährlichen Konter der Heimelf achten. In Minute 11 erhält Johannes Bender in Höhe der Mittellinie den Ball, läuft durch die gegnerischen Reihen und spitzelt den Ball im Strafraum zu Thorben Stadler, der diesen zur frühen Führung ins lange Eck schiebt. Kurz darauf dringt Friedrichstals Stürmer Tijeras in den Strafraum ein, kann jedoch mit vereinten Kräften am Torschuss gehindert werden. In der 15. Minute hat sein Torhüter Weber bei einem Rückpass Schwierigkeiten, weil der Ball leicht verspringt, aber er bringt diesen doch noch weg. Dann ist wieder die Heimelf am Zug. Nach einem Freistoß unserer Blau-Gelben folgt ein Konterangriff über Tijeras, er spielt den Ball steil auf seinen Kapitän Jonas, doch Marius Brenzinger ist schneller am Ball und kann diesen aufnehmen (17). In der 24. Minute schießt J. Bender einen Freistoß, Torhüter Weber lässt sich durch einen Schubser seines Verteidigers gegen Jonathan Imhof irritieren, und so rutscht ihm der Ball zum 0 : 2 ins Netz. Doch nur 2 Minuten danach nutzt Friedrichstals Kapitän Jonas, das Chaos im FC-Strafraum, als man den Ball nach einem Freistoß nicht aus der Gefahrenzone bekam, aus und staubt zum 1 : 2 ab. 29 Minuten waren gespielt, als sich Philipp Neuberger auf der rechten Seite schön durchsetzt, sein Rückpass erreicht Jonas Kiermeier, der sofort abzieht, der Schuss wird geblockt ebenso der Nachschuss von Thorben Stadler. In der 33. Minute setzt sich Wetzel auf der rechten Seite durch und seine scharfe Hereingabe veredelt Kiermeier mit dem 3. Treffer zum 1 : 3. Und nur 3 Minuten später verfehlt der Kopfball von Jonas Kiermeier das Tor der Heimelf, nach Ecke von Philipp Neuberger nur ganz knapp. Nach dem Abstoß wird Tijeras mit einem weiten Ball auf die Reise geschickt. Sein Schuss ins lange Eck, wird aber von Jonas Kiermeier zur Ecke geköpft, die nichts einbringt. In der 41. Minute kommt der Abschlag von Marius Brenzinger direkt vor die Füße von Kistner, der sofort zu Jonas spielt und dessen Hereingabe schießt Punge vorbei. So geht es mit dem 2-Torevorsprung in die Pause.
2 Minuten waren in der 2. Hälfte gespielt als Philipp Neuberger im Strafraum gelegt wurde. Thorben Stadler trat zum Strafstoß an, rutschte aber beim Schuss aus und so landete der Ball über aber nicht im gegnerischen Tor. Somit war die Chance zur vorzeitigen Entscheidung vertan. Die Heimelf machte jetzt gewaltig Druck. In der 52. Minute bewahrte FC-Keeper Brenzinger seine Elf vor dem Anschlusstreffer als Wähling frei vor ihm auftauchte, ihn aber nicht überlisten konnte. 4 Minuten später fällt Musulin, nach einer Ecke, der Ball vor die Füße, er drückt ab, aber „Brenze“ ist da und hält. Der Anschlusstreffer fiel dann in der 62. Minute, nach einem Eckball von Tijeras, der zunächst abgewehrt wurde, kam der Ball zu Musulin und dieser trifft ins lange Eck. 5 Minuten später stellten die Blau-Gelben den alten Abstand wieder her. Johannes Bender spielt den Ball aus der Abwehr heraus Niklas Holderer, dieser leitet weiter zu Philipp Neuberger und er schüttelt seinen Gegner ab und markiert das 2 : 4. Wenn jetzt einige dachten, das war es jetzt, kam es ganz anders, denn es wurde nochmal spannend, da sich die Heimelf noch nicht geschlagen gab. In der 80. Minute kam Tijeras, nach einem Abpraller an den Ball, spielte steil auf Musulin und dessen Hereingabe drückte Saravanja ein. 10 lange Minuten noch plus Nachspielzeit, der Puls der doch zahlreich mitgereisten Fans ging doch etwas höher. Nach einem Freistoß kurz nach dem erneuten Anschlusstreffer lenkt Marius Brenzinger den Freistoß von Tijeras, der noch abgefälscht wurde, reflexartig über die Latte. Friedrichstal warf alles nach vorne, so boten sich unsere Jungs noch einige Konterchancen, die allerdings nicht von Erfolg gekrönt waren.  Der eingewechselt Buchheister erlöste die Seinen und die Fans in der 1. Minute der Nachspielzeit. Nach einer Befreiungsaktion von Jonathan Imhof kommt Tim-Sebastian Buchheister noch in der eigenen Hälfte an den Ball, umspielt einen Gegner und läuft unaufhaltsam aufs gegnerische Tor zu, lässt auch Torhüter Weber keine Chance und vollendet zum 3 : 5. Nach schwerem Kampf gingen die Gäste mit einem verdienten Sieg nach Hause. „Puh“, das war ein hartes Stück Arbeit.  (rb) 
Mannschaftsaufstellung: M.Brenzinger, N.Melder, N.Schaffer, A-L.Theres, J.Kiermeier (58.N.Müller), T.Stadler (80.T-S.Buchheister) N.Holderer, J.Imhof, J.Bender, P.Neuberger (P.Rottmann), J.Wetzel (88.D.Klose).
Weiter im Aufgebot: F.Neidig ETW, D.Simonis, St.Kretz, St.Bulla


Aktuelles von der Frauenmannschaft – Oberliga Baden-Württemberg
Hegauer FV-1.FC Mühlhausen 2 : 0  (1 : 0)
Früh aufstehen, hieß es am Sonntagmorgen für Spielerinnen, Trainerinnen und Fans des Mühlhäuser Grauenteams. Bereits im 7:30 Uhr startete das Projekt Oberliga Baden-Württemberg mit dem ersten Auswärtsspiel beim Hegauer FV. Tim Schleckmann brachte uns entspannt und sicher nach Engen. 


Vom Anpfiff weg versuchte Hegau mit weiten Bällen auf ihre schnellen Stürmerinnen zum Erfolg zu kommen. Unser Team versuchte zu kombinieren, was auf dem tiefen Rasen recht schwierig war. Hegau ging in der 7. Minute durch Julia Hasler in Führung. Danach entwickelte sich ein verteiltes Spiel, wobei die Gastgeberinnen die besseren Chancen hatten.
Nach der Pause folgte die stärkste Phase der FC-Frauen, doch konnten die wenigen Torchancen nicht genutzt werden. So erhöhte Hegau in der 76. Minute durch einen unhaltbaren Kopfball von Luisa Radice auf 2:0. Vom Anspiel weg hatte Silke Stroheker die Chance zum Anschlusstreffer, aber leider versprang ihr der Ball und die Torhüterin konnte klären.  Damit blieb es bis zum Abpfiff beim 2:0. Das Trainerinnenduo Werchner/Jakob waren mit der Teamleistung zufrieden. (ho)
Im Einsatz waren:Julia Müller, Emely Bopp, Laura Schinkmann, Sophia Zechmeister, Lena Jakob, Tessa Wagner, Rosalie Lederer, Jenny Eichhorn, Silke Stroheker, Anna Schintu, Felicitas Weng.
Weiter im Aufgebot: Laura Schauffler, Eileen Nauert, Laura Kolb. 


Aktuelles von der 2.Mannschaft - Kreisklasse A Heidelberg
                     Weiter auf Erfolgskurs
  SpG Dilsbg.I/Bammen.II - 1. FC Mühlhausen II  0 : 3
Bei Fussball.de war zu lesen: 1. FC Mühlhausen 2 spielt bei Dilsberger gross auf. Aber ganz so einfach, wie es das Ergebnis ausdrückt, war es dann beim Tabellenletzten doch nicht. Vor allem in der Anfangsphase war die SpG aus Dilsberg/Bammental, auf allerdings schwerem „Geläuf“, ein gleichwertiger Gegner. Nach dem 0 : 1 in der 14. Min. durch Stefano Bulla, der eine gelungene Kombination über Meikel Wölm, Jannik Thome und Noah Krauß mit einem unhaltbaren Schuß ins Netz der Gastgeber abschloss, übernahmen unsere Jungs das Spielgeschehen. Allerdings dauerte es bis zur 45. Min., bis wiederumg Stefano Bulla, nach einer super Vorlage von Jannik Thome das Leder aus 13-14 m gekonnt ins lange Eck zu unserer 2 : 0 Führung schlenzte. Mit diesem Ergeb-nis wurden dann die Seiten gewechselt. Zwischen den beiden Treffern konnte sich Nils Fehringer in der 24. und 43. Min. bei gefährlichen Schüssen der Spielgemeinschaft auszeichnen, als er jeweils zur Ecke klärte.


Im zweiten Spielabschnitt drängte unsere ZWEITE auf einen wei-teren, spielentscheidenten Treffer, allerdings waren die Hausherren mit Kontern nicht ungefährlich. Innerhal von 5 min. hatten wir durch Paul Rottmann und zweimal Jannik Thome die Chance, die drei Punkte zu sichern. Aber unsere Schussversuche gingen knapp am Tor vorbei bzw. der SpG-Keeper konnte unsere weiteren Treffer verhindern. Die engültige Entscheidung führte dann Tobias Hofmann herbei. In der 72. Min. setzte er sich auf unserer rechten Angriffseite durch und seine flache Hereingabe „verwandelte“ ein SpG-Abwehrspieler per Eigentor zu unserer 3 : 0 Führung. Kurz darauf hatte unser Kapitän Christian Kretz noch die Chance das Ergebnis zu erhöhen, sein Schuß, nach einer Vorlage von Jannik Thome, ging aber knapp über die Latte.
Nach dem dritten Sieg im dritten Spiel -bei zwei Auswärtsspielen-
belegen unsere Jungs, punktgleich mit dem Heidelberger SC, den zweiten Platz, den es bis zum Saisonende zu halten gilt, um den Aufstieg realisieren zu können. (JZ)
Mannschaftsaufstellung: Nils Fehringer; Christian Kretz; Luis Wickert; Lukas Neidig; Nikolai Frank (ab 62. Min. Dominic Bock); Meikel Wölm (ab 49. Min. Paul Rottmann);Stefano Bulla; Tobias Hofmann; Jannik Thome (ab 78. Min. Nils Halter); Josua Grünewald); Noah Krauß (ab 69. Min. Niklas Albuszies);
Weiter im Aufgebot:  Luca Sulzbach (ETW);


Aktuelles von der 3. Mannschaft - Kreisklasse B Heidelberg
SpG Mühlhausen 3/Rettigheim 2 – FT Kirchheim 2         4:1   (1:1)
SpG Mühlhausen/Rettigheim schafft ersten Saisonsieg
Im zweiten Heimspiel der Saison schaffte die SpG Mühlhausen/Rettigheim mit einer starken Leistung endlich den ersten Saisonsieg. Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit wurde die Elf von Dino Franke und Julian Obländer immer stärker und hätte einen noch höheren Sieg herausspielen können. In der Anfangsphase der Partie ließen es beide Mannschaften erstmal ruhig angehen. Folgerichtig entstanden die ersten gefährlichen Situationen erst nach einer guten Viertelstunde. Der erste Torschuss der Gäste zappelte direkt im Netz, nach einem Stellungsfehler in der SpG Hintermannschaft kann der Stürmer Max Hohlweck im Tor überwinden (20.). Die SpG kommt danach immer besser ins Spiel. Nach einigen vergebenen Chancen sorgt Pascal Spieß mit einem Freistoßtreffer für den Ausgleich kurz vor der Halbzeitpause (42.). Nach der Pause ist der eingewechselte Emanuele Galifi zur Stelle und markiert den Führungstreffer für die Heimelf (47.). Luca Sauer war es vorenthalten für die Vorentscheidung zu sorgen, nach toller Vorarbeit von Alex McPhee, kann er noch den Torhüter umkurven und muss nur noch einschieben (61.). Danach vergibt die SpG zahlreiche Tormöglichkeiten. Alle Offensivkräfte hatten weitere Treffer auf dem Fuß. Die Gäste finden in dieser Phase nur noch über Konter statt. Den Schlusspunkt setzt erneut der starke Emanuele Galifi, der einen Alleingang sauber abschließen kann und dem Torhüter keine Chance lässt.
Mit diesem Sieg ist die SpG Mühlhausen/Rettigheim endgültig in der neuen Klasse angekommen. Auch in der Tabelle konnte das Team von Dino Franke und Julian Obländer einige Positionen nach oben klettern. Lediglich die Chancenauswertung ist zu verbessern. (jo)
Mannschaftsaufstellung: Max Hohlweck – Stefan Sauer, Johannes Diez, Marvin Wagner, Fabio Kefalogiannis (51. Akay Eligüzel) – Luca Sauer, Alex McPhee, Pascal Spieß, Johannes Vogel (46. Lorenzo Keilbach), Max Pitz (60. Benedict Bock) – Gianni Keilbach (46. Emanuele Galifi)
Weiter im Kader: Jordan Lehnkering, Julian Obländer


 




Zurück zur Startseite