Offizielle Homepage des 1.FC Mühlhausen 1927 e.V.

1.FC Mühlhausen

  • Herren I
  • Herren II
  • Herren II
  • Frauen I

Spielberichte vom Wochenende


09.05.2022

             Aktuelles von unserer 1. Mannschaft:
                     Verbandsliga Nordbaden
   ATSV Mutschelbach - 1. FC Mühlhausen  4 : 1   (4: 1)
Beim designierten Verbandsligameister und dadurch Aufsteiger in die Oberliga BW, konnten unsere Blau-Gelben den 22. Saisonsieg der Mutschelbacher nicht verhindern. Auch nicht verhindern konnten sie unsere momentane „Ergebniskrise“, bei der aus den letzten 4 Spielen lediglich 1 Punkt geholt wurde. 
Nachdem unsere Mannschaftsaufstellung per Lautsprecher veröffentlicht war, war den mitgereisten Fans unseres 1. FCM klar, dass es eines kleinen Wunders bedurft hätte, um Zählbares nach Hause mitnehmen zu können. Bei dieser erwähnten Durchsage konnten vom Kader unserer 1. Mannschaft -aus unterschiedlichen Gründen- mit Christopher Hellmann, Jonas Kiermeier, Steffen Kretz, Julius Klevenz, Niklas Schaffer, Christoph Stenzel und Luca Theres -viel Verbandsligaerfahrung- zum Spiel beim Tabellenführer nicht eingesetzt werden. Auf der Auswechselbank saßen dann noch überwiegend Jungs aus unserer 2. Mannschaft, im Prinzip für den Fall aller Fälle, zumal sie am nächsten Tag noch ein wichtiges Spiel in Nußloch zu bestreiten hatten. Da der Berichterstatter, krankheitsbedingt, verhindert war das Spiel live zu sehen, er konnte den Spielverlauf lediglich auf den „LIVETICKER nachverfolgen, hier nachstehend die Aufzeichnungen eines kompetenten Beobachters.
Zum Spielverlauf:
Trotz der widrigen Voraussetzungen, konnten wir schon nach acht Min. überraschend in Führung gehen. Ein Angriff über die linke Angriffsseite schloss Daniel Becker mit einer genau getimten Flanke auf den Kopf von Daniel Simonis ab, der aus ca. 5 m dem ATSV-Keeper keine Chance ließ und es stand durch den ersten Treffer unseres Winterzugangs 0 : 1. Die Freude auf unserer Seite war dann allerdings nur von kurzer Dauer. Bereits in der 12. Min. nutzen die Gastgeber einen kurz ausgeführten Eckball mit nachfolgender Flanke, ebenfalls per Kopfball, zum 1 : 1 Ausgleich. Weitere 8 Min. später, in Min. 20. Min. nahm dann das Spiel den erwartenden Verlauf. Nach einem Angriff über unsere linke Seite wurde das Leder, fast von der Torauslinie in unseren Strafraum gepasst und der Flachschuss aus ca. 11 m war für unseren TW Marius Brenzinger nicht zu halten, zumal er auch noch abgefälscht wurde. Innerhalb von 5 Min., entschied der Tabellenführer das Spiel. In der 37. Min. wurde ein 1. FCM-Abwehrspieler von einer Flanke überrascht, brachte das Leder nicht unter Kontrolle und der Torschütze zum 2 : 1 nutzte dann freistehend seine nächste Chance und stellte auf  3 : 1. Mit dem 4 : 1 in der 42. Min. war die Partie praktisch entschieden. Ein weiter Ball aus Mutschelbachs Mittelfeld auf ihre Sturmspitze wurde von unserer Abwehr unterschätzt. Der Angreifer konnte demzufolge allein auf unser Tor stürmen und versenkte die Kugel zum 4 : 1 Halbzeitstand.
Glücklicherweise trafen die Befürchtungen für die 2. Halbzeit nicht ein, das 0 : 7 in Mutschelbachs Nachbarort Spielberg im ersten Saisonspiel war noch im Hinterkopf präsent. Im zweiten Spielabschnitt wurde auch unser Spiel sicherer und wir hatten sogar die Möglichkeit zum Anschlusstreffer, aber ein Volleyschuss von Daniel Simonis ging leider knapp am Tor der Gastgeber vorbei. Auf der anderen Seite bewahrte uns Kai Mutschall, der für Marius Brenzinger ab der 56. Min. unser Tor hütete, mit einigen guten Paraden vor weiterem „Flurschaden“. 
Marius musste leider nach einem Zusammenprall mit einem gegnerischen Angreifer mit stark blutender Nase aus dem Spiel genommen werden. Wir wünschen ihm gute Besserung.
Aufstellung: Marius Brenzinger (ab 56. Min. Kai Mutschall); Jörn Wetzel; Nils Müller; Jonathan Imhof; Daniel Simonis; Paul Rottmann; Thorben Stadler (ab 78. Min. Stefano Bulla); Philipp Neuberger; Daniel Becker; Niklas Holderer (ab 83. Min, Aaron Wöhr); Furkan Azsay (ab 87. Min. Cedric Linder); (BK/JZ)


             Aktuelles von unserer Frauenmannschaft  Verbandsliga Nordbaden
                            KIT Sport Club Karlsruhe  -  1. FC Mühlhausen  3 : 2  (2:2)
Beiden Teams war in der Anfangsphase die Bedeutung dieser Begegnung anzumerken. Bereits in der 2. Spielminute nutzte Yesim Akkoyun eine Unsicherheit in der KIT-Abwehr und brachte Mühlhausen in Führung. Postwendend glich Sanja Gavric in der 5 Minute aus, auch hier leistete die FC-Abwehr gütige Mithilfe. Wiederum 3 Minuten später die erneute Gästeführung durch einen platzierten  Kopfball von Sabrina Roßmannek nach Ecke von Jenny Eichhorn. In der 16. Spielminute wiederum der Ausgleich durch ein Eigentor. Danach beruhigte sich das Geschehen etwas, wobei es auf beiden weitere Chancen gab, die nichts einbrachten. Mit 2 : 2 wurden die Seiten gewechselt. Nach der Pause sahen die zahlreichen Zuschauer im Sparda Sport Park eine ausgeglichene Partie. An diesem Sonntag waren unsere Frauen aber nicht vom Glück begünstigt. In der 70. Minute traf Sophia Zechmeister den Pfosten und den, von dort abspringenden Ball konnte Silke Stroheker nicht im Tor unterbringen. So kam es wie es vielleicht kommen musste, in der 78. Minute kam ein Freistoß von der linken Seite gefährlich vor unser Tor und die groß gewachsene Pia-Elisabeth Liening-Ewert erzielte mit einem Kopfball das 3 : 2. In der Schlußphase gab es noch die ein oder andere Torchance für unser Team, die aber letztendlich nichts mehr einbrachten. Zu allem Unglück gab es in der Nachspielzeit noch eine Gelb-Rote Karte für unsere Mannschaft, was sich natürlich auf die prekäre Personalsituation weiter negativ auswirkt. Nun ist das passiert, was wir alle vermeiden wollten. Vor den letzten 3 Spiele stehen wir wohl weiter auf dem ersten Tabellenplatz, jetzt aber nur noch aufgrund der besseren Tordifferenz. Jetzt gilt es die Kräfte nochmal zu bündeln um die letzten 3 Spiele zu gewinnen. (ho)

Im Einsatz waren: Laura Kolb, Sabrina Roßmannek, Lena Marie Jakob, Mara Tubandt (ab 56. Laura Schaffler), Yesim Akkoyun, Sophia Zechmeister, Jennifer Eichhorn, Silke Stroheker, Meike Hausmann, Paula Rosenfelder, Nathalie Langlotz.
weiter im Aufgebot: Sophia Lerch, Carolin Heinzmann


               Aktuelles von unserer 2. Mannschaft
                       Kreisklasse A Heidelberg
       FV Nußloch  II  -  1. FC Mühlhausen II   0 : 6  (0:3)
Unsere ZWEITE löste die Pflichtaufgabe in Nußloch mit Bravour.
Nach dem hart erkämpften 1 : 0 Heimsieg vor zwei Monaten fuhren unsere Jungs doch mit etwas gemischten Gefühlen zu diesem Auswärtsspiel. Erfreulicherweise konnten sie die gute Leistung aus dem Spiel gegen die SG Kirchheim II konservieren und nie gefährdete drei Punkte holen. Der Nußlocher Berichterstatter schrieb in der RNZ am Montag: „Mit einem hochverdienten Sieg fuhr der FCM nach Hause“.
Zum Spiel: Vom Anpfiff an dominierten unsere Blau-Gelben das Spielgeschehen.  Das Leder lief, wie an der Schnur gezogen, durch die Reihen und bereits nach einer Viertelstunde war die Partie praktisch entschieden. Jannik Thome konnte in der 1. und 7. Min. mit einem Doppelpack eine beruhigenden 2 : 0 Führung herausschießen, Tobias Hofmann schraubte den Spielstand in der 14. Min. auf     3 : 0. Danach wurden die Gastgeber stärker und konnten in der Folgezeit ihre Ballbesitzquote erhöhen. Gefährlich wurde es allerdings vor unserem Tor in keiner Phase. Mit Beginn des zweiten Durchgangs zogen unsere Jungs die Zügel wieder etwas an und und der 53. Min. köpfte Lukas Neidig nach Vorarbeit des an diesem Tage prächtig aufspielenden Mazhar-Kaan Terzioglu zum 4 : 0 ein. Damit war das Spiel endgültig entschieden. Kapitän Christian Kretz erhöhte in der 65. Min. auf 5 : 0 und Nils Libicher stellte eine Minute später mit einem sehenswerten Schuss in den Torwinkel den 6 : 0 Endstand her. Weitere gute Möglichkeiten wurden in der Folge nicht genutzt, aber in der momentanen Situation ist einfach nur wichtig, keine weiteren Punktverluste hinnehmen zu müssen.


Aufstellung: Nils Fehringer; Christian Kretz;Cedric Linder; Lukas Neidig (ab 76. Min. Eron Bukoshi); Stefano Bulla (ab 54. Min. Dominic Bock); Mazhaar-Kaan Terzioglu; Tobias Hofmann; Jannik Thome (ab 61. Min. Lorenzo Keilbach); Oliver Auer (ab 49. Min. Luis Wickert); Kevin Pfeifer; Nils Libicher;


Weiter im Aufgebot: ETW Luca Sulzbach, Noah Krauß; (NK/JZ)




Zurück zur Startseite