Offizielle Homepage des 1.FC Mühlhausen 1927 e.V.

1.FC Mühlhausen

  • Herren I
  • Herren II
  • Herren II
  • Frauen I

Siegreiches Wochenden der Seniorenmannschaften der Herren


20.09.2021

Aktuelles von der 1. Mannschaft - Verbandsliga
„Hauptsache gewonnen“
1. FC Mühlhausen : SpVgg Durlach Aue   2 : 1  (2 : 1)
Bernd Kretz verzog sein Gesicht und winkte ab. Hauptsache gewonnen!“ sagte der sportliche Leiter des 1. FC Mühlhausen nach dem mühsamen Sieg unserer Mannschaft gegen den Tabellenletzten SpVgg Durlach Aue. Warum sich der favorisierte Fußball-Verbandsligist gegen das abgeschlagene Schlusslicht so schwer tat, konnte sich Kretz kaum erklären.  „Es war ein ganz schlechtes Spiel von uns, wir haben keinen Zugriff bekommen, aber so ein Spiel muss man erst einmal gewinnen“, so wurde unser sportlicher Leiter, Bernd Kretz, zitiert. Das stimmt: Weil Mühlhausen in der 2. Halbzeit den Faden verlor und die Karlsruher plötzlich aufdrehten, hätte das Spiel auch unentschieden enden können. Oder aber 6 : 1 für die Kraichgauer, die allein 4-mal den Pfosten und einmal aus Abseitsposition trafen und noch weitere gute Möglichkeiten vergaben.
„Unterm Strich zählen die 3 Punkte“, sagte Spielertrainer Steffen Kretz, „mit dem Ergebnis bin ich zufrieden, mit der Art und Weise unseres Spiels dagegen nicht.“ Vor der Pause gingen seine Jungs verschwenderisch mit ihren Chancen um, danach verloren sie zu schnell die Bälle, rannten oft hinterher.
Dabei hatten die Mühlhäuser allen Grund selbstbewusst aufzutreten. Nach dem verpassten Saisonstart, dem 0 : 7 gegen Spielberg, das sich durch die Ausfälle von 7 bis 8 Stammkräften erklären ließ, hatten sich die Gastgeber in den beiden letzten Partien gefangen und mit dem 5 : 1 gegen Langensteinbach und dem 4 : 0 in Kirchfeld starke Ergebnisse geliefert.
Doch am Sonntag war vor 130 Zuschauern der Wurm drin. Erst traf Christopher Hellmann nur das Außennetz /15.), dann stand Paul Rottmann bei seinem Treffer im Abseits (16.) und nur 1 Minute später schlug Philipp Neuberger einen katastrophalen Rückpass zu Torwart Kai Mutschall. Durlachs Antonio Nigliazzo grätsche dazwischen, traf zum 0 : 1 und stellte den Spielverlauf auf den Kopf. Kurz zuvor musste Thorben Stadler vom Platz. Der Mittelfeldmann hat sich vermutlich einen Muskelfaserriss, mindestens aber eine Zerrung eingefangen – er dürfte nächste Woche in Eppingen ausfallen.
Steffen Kretz machte aus der Not eine Tugend, wechselte sich selbst ein – und stellte nach 24 Minuten den hochverdienten Ausgleich her. Und Andreas Luca Theres schob 8 Minuten später zum 2 : 1 ein, nachdem Hellmanns Schuss vom Pfosten zurück ins Feld gesprungen war. „Von der Spielanlage und auch individuell ist Mühlhausen schon besser“, lobte Johannes Kolmer, der Chef des Fußballkreises Heidelberg, zur Halbzeitpause, musste nach Abpfiff aber relativieren: „Am Ende war der Sieg glücklich, denn Durlach war nach der Pause mindestens ebenbürtig.“
Steffen Kretz wollte das Spiel schnell abhaken. „Mit der Ausbeute von 9 Punkten nach 4 Spielen sind wir sehr zufrieden“, sagte der Coach. Schließlich waren die Mühlhäuser erst letztes Jahr aufgestiegen. Die Corona-Runde beendeten sie nach dem frühen Abbruch auf dem starken 5. Tabellenplatz. „Wir wollen einen guten Mittelfeldrang und mit dem Abstieg nichts zu tun haben“, sagte Sportchef Bernd Kretz und nun lachte er: „Wenn wir das Vorjahresergebnis wiederholen könnten, das wäre eine Sensation.“  (aus RNZ)
Mannschaftaufstellung: K.Mutschall, P.Neuberger, C.Stenzel, A.L.Theres, N.Müller, D.Becker (60.N.Schaffer), N.Holderer (J.Kiermeier), T.Stadler (10.St.Kretz), C.Hellmann, J.Wetzel, P.Rottmann (84.J.Thome)



Der Ausgleich durch Steffen Kretz



Das 2 : 1 durch Andreas Luca Theres


Aktuelles von der 2. Mannschaft - Kreisklasse A Heidelberg
1. FC Mühlhausen II : SV Waldhilsbach  3 : 1    (2 : 1)
Im Spiel der vor der Partie punktgleichen Mannschaften ging es für beide darum, durch eine Niederlage den Anschluß an die Spitzenplätze nicht zu verlieren. Und nach der vorsonntäglichen, unglücklichen Niederlage beim Tabellenführer in Dielheim stand unser junges Team, das mit einem Durchschittsalter von 21,3 Jahren dieses Spiel bestritt, schon etwas unter Druck, ein Sieg zuhause war bei dieser Ausgangslage einfach Pflicht.                                                       
Zum Spiel:Es war ein Start nach Maß – aber leider nur für die Gäste. Diese hatten Anspiel, unsere Abwehr war noch nicht im Bilde und der erste Ballkontakt eines 1. FCM Spieler war der von TW Nils  Fehringer. Dieser Kontakt bestand allerdings nur darin, das Leder aus dem Tornetz zu holen. Das 0 : 1 bereits in der 1. Min. fühlte sich für die blau-gelben Fans schon wie ein kleiner Schock an. Beeindruckend dabei war, dass sich die junge Mannschaft, unter der Führung ihres erfahrenen Spielführers Christian Kretz, nicht aus dem Konzept bringen ließ und mit ihrer spielerischen Qualität trotzdem das weitere Geschehen auf dem Platz dominierte. Nachdem in der Folgezeit etliche Großchancen nicht genutzt werden konnten, wobei auch der stark reagierende Gästetorwart seinen Anteil hatte. Aber auch er konnte den 1 : 1 Ausgleich in der 38. Min. nicht verhindern. Nach einer überlegten Rückgabe von Eron Bukoshi auf Lukas Neidig jagte dieser die Kugel aus ca. 17 m unhaltbar in die Maschen. Schon 4 Min. später fiel die bis zu diesem Zeitpunkt hochverdiente 2 : 1 Führung. Der agile Eron Bukoshi wurde im Strafraum zu Fall gebracht und Dominic Bock verwandelte souverän.
Auch in der zweiten Halbzeit war unsere „Zweite“ Herr im eige-nen Haus und Nils Fehringen mußte lediglich bei einem Konter der Gäste sein Können beweisen. Ansonsten war der nächste Treffer unserer Jungs gefühlt nur eine Frage der Zeit. Capitän Christian Kretz war es dann in der 82. Min. vorbehalten, nach einem unwiederstehlichen Sprint des eingewechselten Nils Halter über unserer rechte Angriffsseite, die endgültige Entscheidung zum 3 : 1 Endstand zu markieren.
Mannschaftsaufstellung:  Nils Fehringer; Lukas Neidig; Christian Kretz; Nils Libicher;  Dominic Bock (62. Min. Dennis Klose); Eron Bukoshi (82. Min. Jan Schumacher); Cedric Linder; Jannik Thome; Kevin Pfeifer; Oliver Auer (73. Min. Nils Halter); Luis Wickert (73. Min. Meikel Wölm);(JZ)


Aktuelles von der Spielgemeinschaft - Kreisklasse C Heidelberg-West
SpVgg Baiertal 3/Schatthausen 2 : SpG Mühlhausen 3/Rettigheim 2   1 : 4  (1 : 2)
SpG tut sich auch in Baiertal schwer
Im Auswärtsspiel in Baiertal tat sich die SpG Mühlhausen/Rettigheim lange schwer, konnte aber dennoch einen deutlichen Sieg herausspielen. Gegen Defensiv eingestellte Gastgeber brachte Salvatore Zignale, nach Zuspiel von Stefan Sauer, seine Farben früh in Führung. Nach etwa 15 Minuten werden die Gäste allerdings doppelt geschockt. Zunächst bleibt der Torschütze nach einem Kopfballduell liegen und muss mit einer Gesichtsverletzung mit dem Krankenwagen abtransportiert werden, dann kommen die Gastgeber nach mehreren unglücklichen Abwehraktionen zum Ausgleich (22.). Kurz vor der Pause kann Luca Sauer nach herrlichem Pass von Alex McPhee die Führung für den Favoriten wieder herstellen (44.). Nach der Pause kommt die SpG Baiertal/Schatthausen deutlich entschlossenere aus der Kabine. In dieser Phase war es Torhüter Tim Becker zu verdanken, dass die SpG Mühlhausen/Rettigheim nicht erneut den Ausgleich hinnehmen muss. Nach einigen Aktionen auf sein Tor, die er allesamt entschärfen kann, kann er auch einen gut getretenen Elfmeter zur Ecke klären (62.). Nach einer taktischen Umstellung kommen die Gäste wieder besser ins Spiel. Ein Alleingang von Dino Franke kann nur durch ein Foul im Strafraum gestoppt werden, Marco Albuszies übernimmt beim fälligen Elfmeter die Verantwortung und verwandelt sicher (69.). In der Schlussphase sorgt Gianni Keilbach, ebenfalls mit einem Alleingang, für die Entscheidung (82.).


Auch im dritten Saisonspiel tut sich die SpG Mühlhausen/Rettigheim lange Zeit schwer. Dennoch kann ein positives Fazit mit drei Siegen aus drei Spielen gezogen werden. In den nächsten Wochen gilt es auch das spielerische Potential besser auszuschöpfen. In den beiden Heimspielen gegen die FG Rohrbach (Mittwoch, 22.09., 19:30 Uhr) und gegen den TB Rohrbach 2 (Sonntag, 26.09., 15:00 Uhr) besteht wieder die Chance auch das zu zeigen. (jo)
Mannschaftsaufstellung: Tim Becker – Akay Eligüzel (70. Max Stier), Dino Franke (80. Julian Obländer), Johannes Diez, Brian Lynott – Stefan Sauer, Marco Albuszies, Alex McPhee – Luca Sauer, Gianni Keilbach, Salvatore Zignale (15. Benedikt Bock (82. Denis Temür)
Weiter im Kader: Johannes Vogel


 




Zurück zur Startseite