Offizielle Homepage des 1.FC Mühlhausen 1927 e.V.

1.FC Mühlhausen

  • Herren I
  • Herren II
  • Frauen I

1. u. 2. Mannschaften verlieren ihr Auswärtsspiel! SG Rettigheim2/Mühlhausen 3 gewinnt!Die Damen starten erfolgreich in Karlsruhe!


13.09.2020

Akutelles von der 1. Mannschaft
1. Niederlage in der Verbandsliga
TSG 1862/09 Weinheim  :  1 FC Mühlhausen    2 : 1   (1 : 1)
Wir werden weiteres Lehrgeld zahlen müssen, so wurde unser Trainer Christian Thome in der RNZ vom Freitag zitiert. Wer hätte gedacht, dass die schon in Weinheim eintreten würde. Waren es im Spiel gegen Zuzenhausen 2 Standards, die uns um den schon sicher geglaubten Sieg brachten, so war es auch in Weinheim ein Eckball, der den Siegtreffer für die Heimelf bedeutete.
Zum Spiel: Vor ca. 140 Zuschauern, viele davon waren aus Mühlhausen, gingen die Hausherren bereits in der 4. Minute in Führung, als Giordano, nach einer Unachtsamkeit im Abwehrverhalten, freie Bahn hatte und sich diese Gelegenheit nicht entgehen ließ und an Torhüter Jürgen Rennar vorbei einschoss. Unsere Jungs antworteten mit wütenden Angriffen, mussten aber auch immer auf die Konter des Gegners aufpassen. So schoss Christopher Hellmann knapp vorbei (8.). In der 13. Minute passte Thorben Stadler rechts raus auf Jörn Wetzel, doch bei seiner Hereingabe war kein Mitspieler zur Stelle. 6 Minuten später dann endlich Jubel bei den FC-Fans. Nach einem Steilpass auf C. Hellmann drückt J. Wetzel dessen Hereingabe zum Ausgleich ein. 21 Minuten waren gespielt, als Steffen Kretz den Ball per Kopf für T. Stadler auflegte, doch sein Schuss verfehlte das Weinheimer Gehäuse knapp. 2 Minuten danach drehte sich Darffour an unserem Strafraum um die eigene Achse und zog ab, aber J. Rennar war zur Stelle und drehte den Ball um den Pfosten. Der folgende Eckball brachte Gefahr, richtete aber keinen Schaden an, weil der mit nach vorne gekommene Vidakovic den Ball übers Tor lenkte. Zwischen der 32. Und 35. Minute hatten unsere Jungs 3 gute Gelegenheiten, die nicht genutzt wurden. Zunächst köpfte T.Stadler, nach Freistoß von C. Hellmann über das Tor. Dann wird ein Schuss von Stadler zur Ecke geblockt. Diese, von C. Hellmann getreten, erreicht Niklas Schaffer, aber sein guter Kopfball wird von Verteidiger Smiljanic am Pfosten abgewehrt. Den Schlusspunkt der 1. Hälfte setzte T. Stadler, der nach einer schönen Kombination und Vorlage von J. Wetzel weit über das TSG-Gehäuse schoss.
Fazit der 1. Hälfte: Aufgrund der klareren Gelegenheiten hätte unsere Mannschaft eigentlich mit einer Führung in die Pause gehen müssen.
Unmittelbar nach der Pause tanzte Torhüter Stattmüller, mit etwas Glück, unseren C. Hellmann im 5-Meterraum aus und verhinderte so eine Gästeführung. Das war schon riskant. In der 54. Minute wird ein Freistoß von Giordano aus zentraler Position am Strafraumkreis zunächst geblockt, der folgende Nachschuss von Darffour wird zur Ecke abgewehrt. Aus diesem Eckball entwickelt sich die erneute Führung der TSG, als der Ball durch den Strafraum am Tor vorbei zum aufgerückten Geissinger kommt und dessen Schuss zum 2 : 1 einschlägt. Ca. 10 Minuten später spielt Kapitän Christoph Stenzel den Ball weit links raus auf Andreas Luca Theres, nach dessen Zuspiel wird er Schuss von C. Hellmann erneut zum Eckball abgewehrt, der nichts einbringt.  In Minute 65 hätte die Heimelf fast auf 3 : 1 erhöht, als nach einem Ballverlust unsererseits in der gegnerischen Hälfte, Weinheim in Überzahl kontert und Darffour lediglich an J. Rennar scheitert, der dessen Schuss über die Querlatte lenkt. 6 Minuten danach ist Nils Müller auf der rechten Seite, nach Zuspiel von J. Wetzel, durch, aber sein Schuss landet am Außennetz. Nach einem Freistoß von C. Hellmann fischt Weinheims Torhüter den Kopfball von Jonas Kiermeier aus dem Eck. Kurz vor dem Ende der Partie wird ein Konterangriff von Giordano zunächst von Rennar abgewehrt und der folgende Nachschuss von Jonathan Imhof geblockt. Dies war dann auch die letzte nennenswerte Aktion, sodass das Spiel mit der 1. Niederlage in der Verbandsliga endete. Das ist natürlich bitter, weil man sich doch etwas in Weinheim ausrechnete und dies durchaus auch möglich gewesen wäre. Die Trainer Christian Thome und Steffen Kretz werden sicher ihre Schlüsse aus diesem Spiel ziehen und die Mannschaft entsprechend auf die nächsten Aufgaben vorbereiten. (rb)
Mannschaftaufstellung: J.Rennar, N.Müller, C.Stenzel, N.Schaffer, A.L.Theres, Jo.Imhof, St.Kretz, T.Stadler, J.Kiermeier, C.Hellmann, J.Wetzel.
Ersatzspieler: J.Bouchetob ETW, J.Filsinger, St.Bulla, J.Klevenz, Ja. Imhof, F. Atsay, A.Wöhr. K.Kinzel


Aktuelles von der 2. Mannschaft
SG HD-Kirchheim 2 - 1. FC Mühlhausen 2            2:0   (1:0)
Fehlstart perfekt
Obwohl das Auswärtsspiel in Kirchheim über weite Strecken von den Gästen aus Mühlhausen dominiert wurde, musste man den Heimweg ohne drei Punkte antreten. Nach anfänglichen Schwierigkeiten kam die Elf von Niklas Kissel immer besser in Partie, verpasste es aber, wie in der Vorwoche, frühzeitig für die Entscheidung zu sorgen. Folgerichtig kann Kirchheim aus ihren wenigen Chancen zwei Tore erzielen und verließ als glücklicher Sieger den Platz.
Die Gastgeber hatten, mit ihrem sicheren Paßspiel,  zu Beginn mehr vom Spiel und drängten den FCM 2 weit in die eigene Hälfte, ohne jedoch Gefahr für das Tor von Nils Fehringer auszustrahlen. Nach einer Viertelstunde hatten sich die Gäste an die Spielweise von Kirchheim gewöhnt und initiierten eigene Angriffe. Die beste Chance vergab Mustafa Usta als er nach einer tollen Einzelaktion am starken Torhüter scheiterte (23.). Auch die Versuche von Nils Halter (30.) und Nikolai Frank (38.) können entweder von der vielbeinigen Abwehr oder vom Torhüter abgewehrt werden. Kirchheim versucht in dieser Phase über lange Bälle zum Erfolg zu kommen. Einer dieser langen Bälle kann die FC Hintermannschaft kurz vor der Halbzeit erneut abfangen, begeht aber im Spielaufbau den entscheidenden Fehler, sodass ein Stürmer der Gastgeber zur überraschenden Führung aus gut 20 Metern einschieben kann (45.). Der Spielverlauf war auf den Kopf gestellt. Davon ließ sich der FCM 2 nicht beirren und startete, Anfang der zweiten Hälfte, weitere Angriffe auf das Kirchheimer Tor. Kirchheim verließ sich die gesamte zweite Hälfte aufs Kontern. Bitter für den FCM 2 wird es in der 53. Minute, als die unglücklich agierende Schiedsrichterin ein Foul an Nikolai Frank im Strafraum nicht ahndete und im Gegenzug die Gastgeber das 2:0 erzielen. Damit war das Spiel entschieden. Außer einem Pfostentreffer aus spitzem Winkel von Mustafa Usta (66.) einem Freistoß von Lukas Neidig (75.), der knapp drüber geht und einem Schuss von Meikel Wölm (87.), der aus aussichtsreicher Position weit über das Tor geht, springt nichts mehr für den FCM 2 heraus. Auch Kirchheim hätte gegen die immer weiter aufrückende Abwehr durch Konter noch erhöhen können, aber Nils Fehringer war zur Stelle und vereitelte sämtliche Möglichkeiten. Der FCM 2 erlebte einen gebrauchten Tag. Trotz bester Chancen wollte kein Treffer gelingen. Somit ist der Fehlstart in die Saison, wie im letzten Jahr, perfekt. In den nächsten Spielen sollte die Elf von Niklas Kissel alles daran setzen endlich den ersten Sieg einzufahren. (jo)
Mannschaftsaufstellung: Nils Fehringer – Julian Obländer (75. Bastian Speck), Julian Frank, Lukas Neidig, Jannik Thome – Nikolai Frank, Christian Kretz, Luca Sauer (57. Rune Rost), Mustafa Usta, Thorben Sieber – Nils Halter (62. Meikel Wölm)
Weiter im Kader: Daniel Rittel

Aktuelles von der Spielgemeinschaft Rettigheim 2/Mühlhausen 3
SpG Rettigheim 2 / Mühlhausen 3 – FC Spechbach 2         7:2
Am vergangenen Freitag fand das erste Heimspiel der Saison in Rettigheim statt. Für das Spiel hatte man sich einiges vorgenommen und wollte nach dem Auswärtssieg in Rohrbach unbedingt nachlegen. Leider verschlief die SG den Spielbeginn völlig. Durch individuelle Fehler der Hintermannschaft lag man nach 11 Minuten mit 0:2 zurück. Umso wichtiger war die schnelle Antwort der Hausherren. Bastian Speck gelang nach 15 Minuten der wichtige Anschlusstreffer. Das Spiel der SG wurde nun zunehmend dominanter. Nur drei Minuten später konnte man durch ein Eigentor ausgleichen. Kurz vor der Halbzeit wurde die Mannschaft für ihr engagiertes Spiel belohnt, wiederum Bastian Speck schoss seine Mannschaft mit einem sehenswerten Fernschuss in Front. Nach der Halbzeit spielte die Mannschaft weiterhin dominant gegen einen überforderten Gegner. In der zweiten Hälfte traf Gianni Keilbach zweimal, Johannes Vogel einmal und erneut Bastian Speck. Durch den deutlichen Heimsieg gelang es der Mannschaft einen weiteren Dreier einzufahren. Diesen Schwung will die SG mit ins nächste Spiel nehmen. Dieses findet bereits am Mittwoch um 19:30 Uhr in Dielheim statt. Die Mannschaft freut sich über jede Unterstützung im Duell gegen Dielheim 2. (tk)


Aktuelles von unserer Frauenmannschaft
Auftaktsieg für die Damen beim Karlsruher SC II
Karlsruher SC 2  :  1. FC Mühlhausen   0 : 4  (0 : 2)
Nach mehreren Wochen schweißtreibender Vorbereitung ging es für die Damenmannschaft zum Saisonauftakt nach Karlsruhe. Hier hatten die Damen noch eine Rechnung zu begleichen. In der letzten Saison mussten sie sich nämlich, ausgerechnet am Kerwespiel, mit 2 : 1 geschlagen geben. Umso motivierter war man nun bereits im Vorfeld fest entschlossen die drei Punkte mit nach Mühlhausen zu nehmen.
Bei hochsommerlichen Temperaturen begann die Partie mit langen Bällen der Gastgeberinnen auf deren schnelle Offensivleute, welche unsere Hintermannschaft beschäftigten. Doch die Defensive stand gut und immer wieder kombinierte man sich schön durch das Mittelfeld in den Strafraum. So gelang es Yesim Demirel bereits in der 9. Spielminute den Führungstreffer zu erzielen. Das Spiel war nun fest in den Händen der Gäste, wobei der Anschlusstreffer, nach einigen Lattenschüssen, leider noch etwas auf sich warten ließ. Doch der Gegner wurde permanent unter Druck gesetzt und so war es Lisa Gebhardt, die nach einen schönen Pass durch die Schnittstelle das 2 : 0 kurz vor dem Seitenwechsel erzielen konnte. Auch in der 2. Halbzeit konnten die Mühlhäuserinnen sich einige hochkarätige Chancen herausspielen und der 56. Spielminute die Führung auf 3 : 0 ausbauen. Torschützin war erneut Yesim Demirel. Nur knapp 10 Minuten später tankte sich die eingewechselte Laura Brake außen vorbei und schob den Ball am kurzen Pfosten vorbei ins Netz zum 4 : 0 Endstand. In den letzten Zügen der Partie wurden die Gäste ein wenig nachlässiger in den Zweikämpfen und so konnten die Karlsruherinnen noch zwei bis drei Mal gefährlich vor das Tor kommen, scheiterten allerdings ein ums andere Mal an der starken Keeperin Laura Kolb.
Nach Abpfiff der Begegnung waren alle sehr erfreut über den Auftaktsieg und hoffen auf eine erfolgreiche Fortsetzung im ersten Heimspiel. Dieses findet am Sonntag, den 20.09.2020 um 11.00 Uhr gegen die SG Heidelberg/Kirchheim statt. (nl)




Zurück zur Startseite