Offizielle Homepage des 1.FC Mühlhausen 1927 e.V.

1.FC Mühlhausen

  • Herren I
  • Herren II
  • Frauen I


23.06.2020


  1. FC Mühlhausen steigt in die Verbandsliga Nordbaden auf!
    - Höchste Spielklasse in der 93-jährigen Vereinsgeschichte -


Am vergangenen Samstag entschieden bei einem außerordentlichen Verbandstag des Badischen Fußballverbandes 94% der Delegierten, aufgrund der unsicheren Situation durch die Corona-Pandemie, die Saison 2019/20 vorzeitig zu beenden und die aktuellen Tabellenstände zum Zeitpunkt des Abbruches zu werten. Dabei wurde auch darüber abgestimmt, dass die Erstplatzierten ein Aufstiegsrecht haben und der Abstieg ausgesetzt wird.
Nach dem letzten, komplett durchgeführten Spieltag am 8. März übernahm unsere 1. Mannschaft durch einen 5:0 Sieg gegen den FV Brühl die Tabellenführung in der Landesliga Rhein-Neckar. Damit wird unser Verein in der kommenden Saison erstmalig in seiner 93jährigen Vereinsgeschichte in der höchsten Spielklasse des Badischen Fußballverbandes um Punkte spielen! Eine große Herausforderung, die der 1. FC Mühlhausen aber gerne annimmt. Niemand konnte erahnen, dass unsere Blau-Gelben jemals gegen den Deutschen Fußballmeister von 1949, den VfR Mannheim um Punkte kämpfen wird. Natürlich liegt dieser Meistertitel des VfR schon 7o Jahre zurück. Doch spielte dieser Verein vor 10 Jahren noch fünf Ligen über dem 1. FC Mühlhausen.
Auch wenn die Runde nicht zu Ende gespielt werden konnte, darf man unseren Aktiven mit ihrem Trainer- und Betreuerteam herzlich zu einer außergewöhnlichen Leistung gratulieren. 14 Siege, 4 Unentschieden und lediglich 2 Niederlagen bei 61:21 Toren bedeuten Ligabestwert. Alle Mitglieder und Fans unserer Mannschaft sind zu Recht stolz auf diese Glanzleistung und dieses hervorragende Ergebnis.
Niemand weiß zwar, ob die Saison 2020/21 - wie jetzt vom Verband angenommen - am 01.09.2020 starten kann. Aber freuen dürfen wir uns schon jetzt auf die Begegnungen gegen den VfR Mannheim, die Pokalschrecks VfB Eppingen (HSV-Killer) und TSG Weinheim (Bayern-Bezwinger), Fortuna Heddesheim und den FC Zuzenhausen oder auf den FC Kirrlach, und die SpVgg Neckarelz. D. h. wir werden nicht nur neue Fußballstadien kennenlernen, sondern uns zukünftig auch mit Vereinen messen, die wir bisher nur aus der Zeitung kennen. Der Reiz des Neuen wird sicher auch unsere Mannschaft motivieren, die Herausforderungen in dieser höchsten Spielklasse des Badischen Fußballverbandes anzunehmen und sich auch dort Respekt zu verschaffen. Sicherlich wird uns dabei auch die in der Vergangenheit so zuverlässige und von den Spielern dankbar angenommene Unterstützung unserer Fans eine nachhaltige Hilfe bei der Bewältigung dieser großen sportlichen Aufgabe sein.
Die Verantwortlichen für den Spielbetrieb haben in den letzten Wochen sehr erfolgreich versucht, dem auch in der kommenden Saison verantwortlichen Trainerteam Christian Thome und Steffen Kretz, einen für die Verbandsliga konkurrenzfähigen Spielerkader zur Verfügung zu stellen. Folgende Spieler konnten gewonnen werden, in der Verbandsliga im Blau-Gelben Trikot des 1. FC Mühlhausen auf Punktejagd zu gehen:
Jürgen Rennar vom FC Astoria Walldorf; Andreas-Luca Theres vom FC Zuzenhausen; Niklas Schaffer vomFC Astoria Walldorf; Julius Klefenz vomFC Astoria Walldorf; Stefano Bulla aus der eigene Jugend; Nils Halter aus der eigene Jugend.


Unseren Verein werden verlassen bzw. pausieren:
Christian Schneider zur SG Horrenberg; Jakob Bouchetob Pause wegen Wohnortwechsel


Informationen zu unseren 2. + 3. Mannschaften folgen in der nächsten Gemeinderundschau (JZ)


Zur Erinnerung folgen 3 Bilder vom Spiel des Jahres, dem Halbfinale im Badischen Verbandspokal gegen den Oberligisten FC Nöttingen, das leider nach großartigem Kampf und Spiel im Elfmeterschießen verloren wurde.


Die Startelf: Hintere Reihe von links: C.Stenzel, D.Becker, Jo.Imhof,St.Kretz, F.Atsay
vordere Reihe v.li.: J.Wetzel, Th.Stadler, J.Bouchetob, C.Hellmann, J.Kiermeier u. M.Kettenmann



Thorben Stadler umspielt vor den Augen von Jonathan Imhof einen Gegner.



Michael Kettenmann auf dem Weg zum Tor




Zurück zur Startseite