Offizielle Homepage des 1.FC Mühlhausen 1927 e.V.

1.FC Mühlhausen

  • Herren I
  • Herren II
  • Frauen I

Wie geht es nach Corona für unseren Verein weiter?


05.06.2020

 


 Informationen des Vorstands

Liebe Vereinsmitglieder, liebe Sport- und Fußballfreunde,


die Corona Pandemie stellt nach wie vor unsere Gesellschaft und Wirtschaft vor große Herausforderungen. Seit Mitte März wurde das öffentliche und private Leben sowie das wirtschaftliche und berufliche Leben sehr eingeschränkt, um die Gesundheit der Bürgerinnen und Bürger zu schützen und das öffentliche Gesundheitswesen nicht zu überlasten.  Eine Pandemie dieses weltweiten Ausmaßes war zu Beginn des Jahres nicht vorstellbar und seit Generationen nicht mehr gegenwärtig. Mit diesen einschränkenden Maßnahmen ist es gelungen das Corona Virus zurück zu drängen. Damit kann Schritt für Schritt in das private, wirtschaftliche, kulturelle und sportliche Leben zurückgekehrt werden. 


Darauf freuen sich auch viele Kinder und Jugendliche, die aktiven Fußballerinnen und Fußballer, die Fan`s und Mitglieder in unserem Verein. Seit dem 12.03.2020 ist der Trainings- und Spielbetrieb eingestellt und mit dem unvergesslichen Halbfinalspiel im Badischen Verbandspokal dem Spiel gegen den FC Nöttingen, das wir sehr unglücklich im Elfmeterschießen verloren haben, begann die fußballerische Auszeit.
Seit einigen Tagen trainieren die A- und B-Jugendmannschaften und auch die 1. Seniorenmannschaft in sehr eingeschränkter Form. Mit den Trainern und Verantwortlichen der Jugendmannschaften sind die Verantwortlichen des Vereins im Gespräch, um auch für alle Mannschaften und für die Ballschule die Aufnahme des Sportbetriebs wieder zu ermöglichen.
Die Verantwortlichen des Vereins hoffen, dass auch die rechtlichen Voraussetzungen für die Aufnahme eines gewöhnlichen Spiel- und Trainingsbetriebs in den nächsten Wochen wieder gegeben sind.


Der Badische Fußballverband und auch der Fußballkreis Heidelberg stehen derzeit vor grundsätzlichen Entscheidungen. Mit der Corona Pandemie wurde die laufende Saison 2019/20 von der Jugend bis zu den Senioren unterbrochen. An einem Verbandstag am Samstag, 20.06.2020 wird entschieden, ob die Saison 2019/20 wieder aufgenommen oder abgebrochen wird. Die Empfehlung des Verbandes lautet, die Saison 2019/20 mit der Abschlusstabelle des letzten gespielten Spieltages zu beenden und die neue Saison 2020/21 zum September zu beginnen. Die Empfehlung lautet ebenso, dass die jeweiligen Tabellenersten aufsteigen und es keine Absteiger gibt. Sollte diese Empfehlung von den Delegierten der Vereine angenommen werden hätte dies auch Auswirkungen auf das sportliche Leben unseres Vereins.
Die 1. Seniorenmannschaft würde als derzeitiger Tabellenerster in der Landesliga Rhein-Neckar in die Verbandsliga aufsteigen. Nach 7 erfolgreichen Jahren in der Landesliga wäre dies eine große sportliche Herausforderung, die der Verein aber gerne annimmt. Derzeit laufen die Planungen unter dem Trainerduo Christian Thome und Steffen Kretz, dass wir uns auch in der Verbandsliga erfolgreich positionieren können. Erfreulich ist, dass die Mannschaft in ihrer Zusammensetzung fast unverändert bleibt und diese sportliche Herausforderung annehmen will. Einige sehr talentierte Jugendspieler aus der eigenen Jugend und wenige Neuzugänge werden den Spielerkader ergänzen. Hierüber werden wir zu gegebener Zeit gesondert berichten.
Für unsere 2. Seniorenmannschaft und unsere Frauenmannschaft ergeben sich sportlich keine Veränderungen. Beide Mannschaften spielen auch in der neuen Saison in der gleichen Klasse, wobei die derzeitigen Tabellenstände evtl. noch einiges ermöglicht hätten. Beide Mannschaften spielten eine erfolgreiche Saison und hatten Aufstiegsplätze in Sichtweite. Sowohl in der Frauenmannschaft als auch in der 2. Seniorenmannschaft laufen derzeit die Planungen für die neue Saison. Leider hat sich das Trainertrio Florian Neidig, Christian Kretz und Daniel Rittel aus familiären und beruflichen Gründen dazu entschieden, die Trainertätigkeit nicht mehr auszuüben. Die Vereinsverantwortlichen bedauern dies sehr, da sehr gute sportliche und kameradschaftliche Arbeit geleistet und auch die Mannschaft erfolgreich war. Für diese Arbeit danken wir sehr herzlich und werden dies noch zu würdigen wissen. In der Nachfolge haben sich die Vereinsverantwortlichen für den bisherigen sehr erfolgreichen  Jugendtrainer Herrn Niklas Kissel und als Co. Trainer für Herrn Markus Halter entschieden und geben beiden nun die Möglichkeit, sich auch im Seniorenbereich zu bewähren. Wir sind sehr zuversichtlich, dass die neuen Trainer mit dem bisherigen Spielerkader und einigen sehr talentierten Jugendspielern eine sehr gute Mannschaft für die kommende Saison in der Kreisklasse A formen kann.
Bei den zahlreichen Jugendmannschaften bleibt es im sportlichen Bereich unverändert. Alle Mannschaften können mit gut ausgebildeten Trainern und Betreuern die neue Saison beginnen. Dafür danken die Verantwortlichen des Vereins den Jugendleitern, den Trainern und Betreuern sehr herzlich. Eine große Freude wird es auch sein, wenn die Kleinsten, unsere Ballschule wieder den Sportbetrieb aufnehmen kann.
Abschließend ist zu hoffen, dass alsbald wieder ein gewohnter und unbeschränkter Spiel- und Trainingsbetrieb aufgenommen werden kann und wir Alle gesund die Corona Pandemie überstehen. Für das Verständnis und für die Unterstützung des Vereins in dieser Zeit bedanken sich die Vorsitzenden Hans-Josef Hotz und Karl Klein sehr herzlich. Alle Mitglieder, Förderer und Unterstützer haben dem Verein die Treue gehalten, obwohl der Vereinsbetrieb aufgrund der Corona-Pandemie nun für Wochen nicht stattfinden konnte.
Herzlichen Dank!


Der Vorstand


 


 




Zurück zur Startseite