Offizielle Homepage des 1.FC Mühlhausen 1927 e.V.

1.FC Mühlhausen

  • Herren I
  • Herren II
  • Frauen I

Knapper Sieg in Neckarbischofsheim


30.09.2019

TSV Neckarbischofsheim : 1. FC Mühlhausen   0 : 1   (0 : 1)
Ein Spiel vieler verpassten Torgelegenheiten. So könnte man den Spielbericht überschreiben. Angriff auf Angriff rollte auf das Tor des Gastgebers, aber nur einmal landete der Ball auch im Netz. So wurden die Nerven der zahlreichen FC-Fans unnötig strapaziert, doch am Ende waren auch die Fans mit knappen Auswärtssieg zufrieden.
In der 4. Minute schlägt Thorben Stadler den Ball weit auf Jörn Wetzel, doch dessen Hereingabe wird zur Ecke abgewehrt. Diese bringt Stadler herein und der folgende Schuss von Kapitän Christoph Stenzel wird erneut zur Ecke abgewehrt, die nichts einbringt. In Minute 13. dringt J. Wetzel, nach Zuspiel von Daniel Becker, in den gegnerischen Strafraum ein, zirkelt den Ball aufs kurze Eck, Torhüter Weis kommt zwar noch mit dem Fuß dran, kann aber den Einschlag nicht verhindern. 5 Minuten später reagiert Weis beim Kopfball von Michael Kettenmann großartig und verhindert das 0 : 2. Auch beim Schuss von Kettenmann, nach Steilpass von Steffen Kretz, ist der Torhüter wieder zur Stelle. Ein gutes Auge bewies unser Torhüter, Jakob Bouchetob, in der 23. Minute als er eine Bogenlampe über sich hinweg streichen lässt und der Ball ins Toraus fliegt. 2 Minuten später hat die Heimelf ihre 1. Gute Gelegenheit als Laber nach einem gelungenen Kopfballduell mit Stenzel den Ball zu Hotel weiterleitet, doch er schießt aus kurzer Entfernung vorbei. Das war aber auch die einzige wirkliche Torchance des TSV in Halbzeit eins. In den verbleibenden 20 Minuten der 1. Hälfte gab es noch mindestens 5 hochkarätige Torgelegenheiten, die jedoch alle ungenutzt blieben bzw. bei gut aufgelegten TSV-Torwart scheiterten. Das setzte sich auch in Halbzeit 2 so fort. Diese war gerade mal 4 Minuten alt, als Stadler den Ball in die Schnittstelle der TSV-Abwehr zu Kette spielte, aber dessen Schuss war zu schwach. Im Gegenzug klärt Stenzel per Kopf, nachdem die Heimelf einen weiten Ball auf Wetzel abgefangen hatte und sofort einen Konterangriff einleitete. In der Folgezeit wiederholte sich das Spiel von Halbzeit eins. Zahlreiche gute Angriffe starteten unsere Jungs, aber entweder traf man den Ball nicht richtig, oder verfehlte das Tor oder stand Torhüter Weis im Weg. So blieb es beim, eigentlich viel zu knappen, Sieg in Neckarbischofsheim.
Mannschaftsaufstellung: Bouchetob, Müller (75.Jannik Imhof), Filsinger (55. Schneider), Stenzel, Atsay, Becker, Kretz, Stadler (86. Dehnelt), Kiermeier, Wetzel (84. Kinzel), Kettenmann.
Weiter im Aufgebot: Fehringer ETW




Zurück zur Startseite