Offizielle Homepage des 1.FC Mühlhausen 1927 e.V.

1.FC Mühlhausen

  • Herren I
  • Herren II
  • Frauen I

Pokalsensation in Mühlhausen! Jetzt geht es in die Verbandsrunde


08.08.2019

1. FC Mühlhausen gelingt Überraschung im Achtelfinale des BfV-Rothaus-Verbandspokal
1. FC Mühlhausen : VfB Gartenstadt    2 : 1  (0 : 0)
In der Vorschau auf das Achtelfinale im Pokalwettbewerb hatten wir darauf hingewiesen, dass Pokalspiele einen besonderen Reiz haben und haben gefragt, warum soll unserer Mannschaft nicht eine Überraschung gelingen. Und wer hätte das wirklich gedacht, genau dies ist am Mittwochabend eingetroffen. Unsere Jungs haben den haushohen Favoriten, immerhin in der Saison 2018/2019 Meister der Verbandsliga, vor zahlreichen Zuschauern aus dem Pokalwettbewerb geworfen.
Zum Spiel: Die Gäste hatten, wie erwartet, die ersten Gelegenheiten. So schoss Hechler frei vor dem Tor den Ball am Gehäuse vorbei (7.). Auf der Gegenseite wurde Michael Kettenmann in Minute 10 steil angespielt, dringt in den Strafraum ein und kommt zu Fall. Leider bleibt aus FC-Sicht die Pfeife von Schiedsrichter Heiker stumm. In den Minuten 22 und 23 zweimal dasselbe Bild. Zunächst setzt sich Furkan Atsay auf der rechten Seite durch, doch seine Hereingabe geht ins Leere. Dann überläuft Jörn Wetzel seinen Gegenspieler und seine Hereingabe findet Thorben Stadler, der den Ball direkt abnimmt aber nicht im Gehäuse unterbringt, sondern über das Tor schießt. Das hätte die Führung sein können. 5 Minuten später ist es Michael Kettenmann der, wieder über die rechte Seite, hereingibt, doch sein Abspiel wird zur Ecke abgewehrt. Dieser Eckball, von Thorben Stadler getreten, findet Jonas Kiermeier, aber auch sein Kopfball geht über das Tor. Kurz vor der Pause, spielt sich Hawk auf der anderen Seite rechts durch und seine Hereingabe vergibt Fetzer. So werden torlos die Seiten gewechselt. Fazit der 1. Halbzeit: Hätte die Heimelf nur 50 % seiner Chancen erfolgreich abgeschlossen, hättenen wir mit einem oder zwei Toren Vorsprung in die Pause gehen können.
7 Minuten waren in der 2. Hälfte gespielt als sich Schaaf gegen 2 Mühlhäuser Abwehrspieler durchsetzt und von der Strafraumkante abzieht. Zum Entsetzen aller Mühlhäuser Fußballfans schlägt der Ball im, von Torhüter Nils Fehringer aus gesehen, linken unteren Eck ein und es steht 0 :1. Viele dachten jetzt schon an die bittere Heimniederlage gegen Gartenstadt im Achtelfinale 2018/2019. Doch unsere Mannschaft zeigte Moral. Angriff auf Angriff rollte auf das Tor der Gäste zu. Zunächst wird eine Hereingabe von Jörn Wetzel zur Ecke abgewehrt, die nichts einbringt. Nach einem Freistoß von Thorben Stadler kommt Jonathan imhof frei zum Kopfball, bringt den Ball aber nicht im Tor unter, dieser fliegt am langen Eck vorbei und auch Jörn Wetzel kommt nicht mehr ran. Das hätte der Ausgleich sein können. In der 63. Minute setzt sich Thorben Stadler gegen 2 Mann durch und jagt den Ball an den Außenpfosten. Kurz darauf prüft Steffen Kretz mit einem strammen Schuss Gästetorhüter Broll, der die Prüfung besteht. Eine weite Flanke von Nils Müller von der linken Seite bringt Thorben Stadler leider nicht unter Kontrolle. Großer Jubel dann in der 80. Minute. Nils Müller fängt einen Angriff der Gäste ab, spielt auf Thorben Stadler, der direkt auf Klemens Kinzel weiterleitet. Und Klemens läuft noch ein paar Schritte und versenkt dann den Ball zum vielumjubelten Ausgleich im Netz.  Doch 3 Minuten später sahen die FC-Fans die Felle schwinden. Bei einem Angriff durch die Mitte kommt Jonathan Imhof angerauscht und wehrt den Ball ab. Leider trifft er dabei auch seinen Gegenspieler. Zum Entsetzen aller FC-Fans zückte Schiri Heiker die rote Karte. Eine harte aber auch vertretbare Entscheidung. Wie sollte in Unterzahl das Spiel zu unseren Gunsten entschieden werden können. Doch jetzt zeigte sich der gute Mannschaftsgeist. Jeder kämpft für jeden. 2 Minuten nach dem Platzverweis kommt Jörn Wetzel ca. 25 Meter vor dem Gästetor an den Ball, er nimmt Maß und jagt den Ball zum 2 : 1 ins Dreieck. Was für eine Granate!!. In der 90. Minute schießt Gartenstadts Schaaf eine Hereingabe von Geißelmann über das Tor. Dies war dann auch die letzte Chance der Gäste, denn unsere Elf verteidigte diesen Vorsprung bis zum Schluss, wobei Schiedsrichter Heiker noch über 5 Minuten nachspielen ließ. Mit diesem Sieg ziehen wir in die Viertelfinalrunde des BfV-Rothaus-Verbandspokal ein. Schauen wir mal, welcher Gegner uns jetzt zugelost wird.
Mannschaftsaufstellung: N.Fehringer, F.Atsay, C.Stenzel, J.Frank (K.Kinzel), (J.Imhof, D.Becker (60.N.Müller), T.Stadler (90.+2 J.Filsinger), St.Kretz, J.Wetzel, M.Kettenmann (90. C.Schneider)


Landesliga Rhein-Neckar Saison 2019/2020
Zum Saisonstart erneut gegen den VfB St. Leon
Sonntag, 11,08,2019 – 15.00 Uhr  1 FC Mühlhausen : VfB St. Leon
Wie bereits in der letzten Saison startet unsere Elf auch in der neuen Saison, die am kommenden Sonntag beginnt, gegen den Lokalrivalen aus St. Leon. Die Spiele gegen St. Leon waren bisher immer spannend und dies wird bestimmt auch am Sonntag so sein.  Wer wird den besseren Start haben? Nach bisherigen Leistungen im Pokalwettbewerb und mit dem Sieg am vergangenen Mittwoch können wir durchaus zuversichtlich in dieses Spiel gegen. Doch Achtung, auch der Gegner hat sich bis zum jetzigen Zeitpunkt in der Pokalrunde behauptet. (Das Pokalspiel des VfB in Stupferich wurde wegen Unwetter abgebrochen und wird nachgeholt). Viel wird bestimmt auch von der jeweiligen Tagesform abhängen. Unsere Jungs freuen sich auf jeden Fall auf den Start und hoffen, wie in der Vergangenheit, auf zahlreiche Unterstützung ihrer Fans.


 




Zurück zur Startseite