Offizielle Homepage des 1.FC Mühlhausen 1927 e.V.

1.FC Mühlhausen

  • Herren I
  • Herren II
  • Frauen I

Remis im letzten Heimspiel der Saison 2018/2019


03.06.2019

       1. FC Mühlhausen   -   ASV Eppelheim   3 : 3   (1 : 1)
Vor dem Anpfiff zum letzten Punktepiel unserer Mannschaft in der Saison 2018/19 bat Vorstand H.J. Hotz die Anwesenden unserem verstorbenen Ehrenmitglied und Gönner, Wolfgang Strobel, zu gedenken. Vorstand K. Klein nahm anschließend die Verabschiedung des scheidenden Trainers   U. Brecht und der Aktiven vor, die unseren Verein nach diesem Spiel verlassen werden, pausieren oder Aufgaben im Spielbetrieb übernehmen.


von links nach rechts: Vors. Karl Klein, Christoph Kazmaier, Mohammed Amallah, Sebastian Rohm, Furkan Aktas, Trainer Uli Brecht, Alexander Kerber, Bürgermeister Jens Spanberger u. Vors. Hans-Josef Hotz


Die Konstellation vor dem Spiel war für beide Mannschaften gleich – weltenbewegende Tabellenveränderungen waren nicht mehr möglich. Für unsere Mannschaft ging es lediglich darum, die beste Plazierung seit unserer Landesligazugehörigkeit, den dritten Tabellenplatz, zu verteidigen.
Zum Spiel:
Die -ungewohnten- hochsommerlichen Temperaturen stellten alle Akteure vor „erschwerte“ Bedingungen. Trotzdem zeigten sie ein für diese Verhältnisse flottes Spiel und geizten auch nicht mit Treffern. DenTorreigen eröffneten die Gäste in der 13. Min. Nach einem Angriff über ihre rechte Seite kam in der Mitte ein Gästestürmer an das Leder. Unser TW J. Bouchetob konnte seinen Schuss zwar noch abwehren, doch der Nachschuss durch Y. Hilger landete dann unhaltbar zum 0:1 in unserem Netz. Nach Vorarbeit von N. Müller hatte A. Kerber in der 27. Min. keine Mühe mehr, aus kurzer Entfernung den 1:1 Ausgleich und gleichzeitig Halbzeitstand herzustellen.
In der Halbzeitpause wurde unser erfolgreiches Damenteam von Herrn C. Eiffler, Spielleiter Frauenfussball des Bad. Fussballverbandes (bfv) in Karlsruhe und unseren beiden Vorsitzenden für die Meisterschaft der Landesliga Rhein-Neckar/ Neckar-Odenwald und gleichzeitigem Aufstieg in die Verbandsliga Nordbaden, geehrt. Ebenso für das Erreichen des Pokalendspiels des BFV gegen die Oberligamannschaft des KSC.


Die Meistermannschaft mit Betreuern, Bürgermeister und den Vereinsvorsitzenden


Nach Wiederanpfiff war es wieder A. Kerber, der nach einem Foul an C. Schneider, einen 20 m Freistoß unhaltbar in die untere linke Ecke zum 2:1 plazierte. Nachdem in der Folgezeit beide Mannschaften noch Chancen zur Resultatsänderung vergaben, war es erneut A. Kerber, der in der 85. Min.  mit einem Freistoß, diesesmal ins rechte obere Toreck, zum 3:1 erfolgreich war. Der Hattrick des an diesem Tage überragenden Torschützen schien die Entscheidung und damit die Sicherung des 3. Tabellenplatzes zu sein. Auch ein Blackout des sonst so zuverlässigen J. Imhof in der 89. Min., dem eine Rückgabe zu unserem Keeper misslang, sodass der Torjäger der Gäste, P. Greulich, an den Ball kam und zum 2:3 verkürzte, erzeugte noch keine Sorgenfalten. Mit dem 3:3 Ausgleich in der 92. Min. hatten wohl selbst die Gäste nicht gerechnet. Die Blau-Gelben Spieler aber auch nicht, denn statt hinten „dicht“ zu machen, konnten die Eppelheimer unsere, in der Schlussphase offensiv agierende Abwehr, ausspielen und uns durch Y. Martin zwei Punkte entreißen, die schon als sicher eingetütet waren.
Dank der Niederlage der Bammentaler behält der 1. FCM in der Abschlusstabelle weiterhin den hervorragenden dritten Platz. Hätten wir in dieser Saison nicht ein früheres „Hoffenheim-Syndrom“ (späte Gegentore) kopiert, wäre evtl. ein noch besseres Ergebnis möglich gewesen. Zur Erinnerung: Bei fünf Partien bekamen wir in den letzten Minuten noch Gegentore, die uns insgesamt NEUN Punkte kosteten. Der Relegations-platz wäre ohne diese schwachen Minuten locker drin gewesen. Auch der Gedanke ist erlaubt, was gewesen wäre, wenn uns die zeitweise beachtliche Verletztenliste erspart geblieben wäre. Aber bekanntlich bringt der Konjunktiv halt keine Punkte. Trotzdem, 46 Punkte in 26 Spielen und dazu konnten 66 erzielte Treffer bejubelt werden, da würden sicher viele Vereine gerne mit uns tauschen.
Mannschaftsaufstellung: J. Bouchetob; J. Wetzel; N. Müller (ab 67. Min. J. Frank); C. Stenzel; J. Imhof; M. Amallah; C. Kazmaier; A. Kerber; C. Schneider (ab 70. Min. F. Kraus); S. Kretz (ab 70. Min. D. Becker); F. Atsay (ab 67. Min. J. Filsinger);
Weiter im Aufgebot: N. Fehringer ETW;
Alles in allem, eine tolle Punkterunde ist zu Ende gegangen und es gilt Dank zu sagen: Dem Trainer- und Betreuerteam mit dem scheidenden Cheftrainer  U. Brecht an der Spitze, allen Spielern, die mit viel Engagement und Freude für den 1. FCM eine der erfolgreichsten Saison erspielten/erkämpften. Nicht zuletzt geht der Dank auch an die vielen Fan`s der Blau-Gelben, die zahlreich und mit viel Herzblut „ihre“ Spieler, auch bei den Auswärtsspielen, unterstützten. (JZ)


 


 


    


 




Zurück zur Startseite