Offizielle Homepage des 1.FC Mühlhausen 1927 e.V.

1.FC Mühlhausen

  • Herren I
  • Herren II
  • Frauen I

Pokalsensation bleibt aus – 1. FC Mühlhausen verliert im Finale des Sportslines-Pokal 2018/19 mit 0:4


02.06.2019

Am Donnerstag kam es nun endlich zu dem Spiel, auf das alle schon gespannt gewartet haben: Das Finale des Sportslines-Pokals zwischen den Damenmannschaften des 1. FC Mühlhausen und des Karlsruher SC. Diese Paarung war schon im Vorfeld eine Sensation, denn der Landesligist 1. FC Mühlhausen hatte sich auf dem Weg ins Finale gegen den Verbandsligist KIT und den Oberligist FV Niefern durchgesetzt und traf somit auf auf den Zweitplatzierten der Oberliga, den Karlsruher SC. Der hatte seit der Begründung des Sportslines-Pokals 2012 bereits viermal den Titel des Landespokalsiegers erringen können und ging daher als klarer Favorit in die Partie. Mühlhausen hingegen musste auf ein kleines Wunder hoffen, aber war von Anfang an gewillt, mit hartem Kampf in die Partie zu gehen und vielleicht doch die Sensation zu schaffen.


Vor einer tollen Kulisse bei herrlichem Fußballwetter liefen die Mannschaften auf den Sportplatz der TuS Mingolsheim auf, die das diesjährige Pokalfinale ausrichtete. Direkt von Anfang an ließen die Karlsruherinnen keinen Zweifel daran, wer diese Partie bestimmen wird und machten Druck auf die mühlhäuser Hintermannschaft, die sich aber nicht allein darauf beschränken wollte, die Bälle nur rauszuschlagen, sondern auch spielerische Lösungen gegen die scheinbare Übermacht zu finden. So war es dann aber auch in der 6. Minute ein Fehler im Aufbauspiel, der die frühe Führung für den KSC brachte. Es folgten 11 weitere Minuten, in denen weitere zwei Tore fielen und das Spiel bereits früh entschieden. Danach zogen sich die Favoriten aus Karlsruhe ein wenig zurück und gaben den Mühlhäuserinnen mehr Raum zum Spielen, den diesen auch mehrmals zu gefährlichen Bällen in die Spitze nutzen konnten, die jedoch leider nichts Zählbares einbrachten. So ging es mit einem 3:0 für den KSC in die Pause. In der zweiten Halbzeit setzte sich das gewohnte Bild fort: Der KSC stürmte, Mühlhausen beschränkte sich auf die Verteidigung und hoffte auf Kontermöglichkeiten. Diesmal allerdings war die mühlhäuser Hintermannschaft deutlich besser sortiert und so kam der KSC zwar zu Chancen, die aber, bis auf einen Treffer nach einer Ecke in der 72. Minute, im letzten Moment noch vereitelt werden konnten. Auch nach vorne ging nun mehr und so kam Mühlhausen auch zu wenigen Torabschlüssen, der Ehrentreffer bliebt den tapferen Landesligistinnen allerdings leider verwehrt und so blieb es bei einem in der Summe verdienten 4:0 für den Karlsruher SC, der sich damit seinen fünften Titel in sieben Jahren sichert und für den DFB-Pokal qualifizierte.


Doch auch für die Damen vom 1. FC Mühlhausen war der Tag kein Grund zum Trauern: Schon das Erreichen des Finales war ein großer Erfolg für das Team, das sich in der Landesliga bereits souverän den Aufstieg gesichert hatte und damit ebenfalls auf eine rundum gelungene Saison zurückblicken kann. Weil der Gegner des letzten Ligaspiels VfB Wiesloch leider nicht antreten wird, bleibt dieses Finale das letzte Spiel der Saison für die Damen vom 1. FC Mühlhausen, die sich nun auf die Sommerpause freuen können.


Wir bedanken uns abschließend nochmal bei unseren Fans, Sponsoren und Verantwortlichen des 1. FC Mühlhausen, die uns die gesamte Saison so ausdauernd und begeistert unterstützt haben: Wir hoffen, Ihr hatte so viel Spaß wie wir! Chapeau und ein Hoch auf Euch! Bis bald.


 







Zurück zur Startseite