Offizielle Homepage des 1.FC Mühlhausen 1927 e.V.

1.FC Mühlhausen

  • Herren I
  • Herren II
  • Frauen I

Heimniederlage des Tabellenführers


08.04.2019

SG Mühlhausen/Rettigheim – SV Aramäer Leimen                                        2:4 (0:2)
SG kassiert schmerzliche Heimniederlage
Im Spitzenspiel der Kreisklasse B musste die SG erneut eine schmerzliche Niederlage einstecken. Nach einer verkorksten ersten Halbzeit kämpfte sich die Elf des Trainertrios Kretz/Rittel/Neidig in die Partie zurück um dann doch noch den entscheidenden Fehler zu machen, der das Pendel in Richtung des SV Aramäer Leimen ausschlagen lässt.
Von Spielbeginn weg hatte die SG Probleme in die Partie zu kommen. Die Gäste aus Leimen waren in dieser Spielphase den Hausherren in allen Bereichen überlegen. Gute Chancen konnten die Aramäer allerdings gegen die einigermaßen stabil stehende Defensive nicht herausspielen. Kurz vor der Pause werden die Gäste effektiver. Durch einen Doppelschlag des starken Machourek (37. + 41.) gerät die SG zu einem denkbar ungünstigen Zeitpunkt weit ins Hintertreffen. Nennenswerte Torchancen auf Seiten der SG waren im ersten Durchgang, außer eines Fernschusses von Daniel Rittel, keine zu verzeichnen. Nach einer ordentlichen Standpauke in der Halbzeit, kam die SG zur zweiten Hälfte mit deutlich mehr Entschlossenheit aus der Kabine. So hatten Dino Franke (49.), Christian Kretz (52.) und Jannik Thome (55.) den Anschlusstreffer auf dem Fuß bzw. auf dem Kopf. Mitten in der Drangphase der SG, erzielt Gästestürmer Amelang den vermeintlichen entscheidenden Treffer zum 0:3 für die Gäste (64.). Die SG steckt jedoch nicht auf und kommt in der 70. Minute durch Julian Obländer, der nach einem Freistoß von Nikolai Frank goldrichtig steht, zum Anschlusstreffer. Kurz darauf wird der umtriebige Christian Thome im Strafraum gefoult und verwandelt den fälligen Elfmeter selbst zum 2:3 (78.). Als dann auch noch ein Aramäer mit der gelb-roten Karte vom Platz gestellt wird keimt mehr denn je die Hoffnung auf einen Punktgewinn bei Fans und Mannschaft auf. Obwohl in der Schlussphase nochmal alles nach Vorne geworfen wird, will der SG der Anschlusstreffer nicht gelingen. Im Gegenteil, nach einem Konter kann Gästestürmer Amelang mit seinem zweiten Treffer die Heimelf in Tal der Tränen schicken (87.).
Eine der schlechtesten Saisonleistungen der SG wurde von cleveren Gästen deutlich bestraft. Trotz großem Kampf in Halbzeit 2 konnte die Hypothek des ersten Durchgangs nicht mehr aufgeholt werden. Das kommende spielfreie Wochenende können die Jungs zum Wunden lecken nutzen. Dann heißt es am Gründonnerstag auf ein Neues.
Mannschaftsaufstellung: Nils Fehringer – Christian Hotz (25. Dino Franke), Daniel Rittel, Lukas Neidig (70. Laurin Meid), Julian Obländer – Christian Kretz, Nikolai Frank, Meikel Wölm (46. Christian Thome), Jannik Thome (65. Johannes Vogel), Luca Sauer – Gianni Keilbach




Zurück zur Startseite