Offizielle Homepage des 1.FC Mühlhausen 1927 e.V.

1.FC Mühlhausen

  • Herren I
  • Herren II
  • Frauen I

FC verliert auch gegen den Tabellenvorletzten. SG wieder in Erfolgsspur!


14.05.2018

1.FC Mühlhausen : FC Badenia St. Ilgen  3:4 (1: 2)

FC verliert zuhause gegen Abstiegskandidaten

Gegen den Abstiegskandidaten aus St. Ilgen unterlag die Mannschaft von Sachar Theres im heimischen Waldparkstadion mit 3:4 und setzt damit die Niederlagenserie fort.
In einer ausgeglichenen Partie hatte zunächst die Heimelf die besseren Chancen. Sebastian Rohm gelangt in der Anfangsphase freistehend an den Ball zögert aber zu lange, so dass Schuss abgeblockt werden kann (6.). Auch der Kopfball von Sven Scheurer nach einem Eckball findet nicht sein Ziel (13.). Besser läuft es für die Gäste, als Furkan Aktas ausrutscht und Can ungehindert einschieben kann (17.). In der 28. Minute hatten sämtliche FC-Fans schon den Torschrei auf den Lippen, als Sebastian Rohm im gegnerischen Strafraum den Ball erobert und dieser über Daniel Becker bei Goalgetter Sven Scheurer gelangt. Leider lag aber eine Abseitsposition vor, so dass die Schiedsrichterin den Stürmer zurecht zurückpfiff. Zwei Minuten später durften die Fans dann endlich jubeln, als Sven Scheurer einen tollen Steilpass von Cedric Blank zum Ausgleich nutzt. In der 34. Minute hätte Mo Amallah beinahe die Führung für den FC erzielt, aber der St. Ilgener Torhüter ist, nach einer kurz ausgeführten Ecke und toller Flanke von Cedric Blank, schneller am Ball als der Kapitän der Heimelf. In der 36. Minute dann die etwas überraschende, erneute Führung für die Gäste. Nach einem Konter über die linke Seite vergisst die FC-Hintermannschaft einen Stürmer am Strafraumrand und dieser kann ungehindert einschieben. Kurz vor der Halbzeitpause hat Daniel Becker nochmals die Möglichkeit zum Ausgleich, nachdem er sich den Ball in Strafraumnähe erkämpft hatte, verzieht er leicht. Nach der Pause dringt Nikolai Frank über die rechte Seite in den gegnerischen Strafraum ein und legt quer auf Jonathan Imhof, dessen Schuss hält der Torhüter glänzend (47.). Kurz darauf nimmt Lukas Rotter im Tor des FC einen Rückpass mit der Hand auf. Der daraus resultierende Freistoß im Strafraum kann aber abgeblockt werden (51.). Danach macht die Heimelf weiter Druck. Eine abgewehrte Flanke nutzt Daniel Becker zum Nachschuss, der knapp am Tor vorbeigeht (55.). In der 58. Minute flankt Aaron Wöhr gefährlich vors Tor der Gäste, wo Jonathan Imhof ein dankbarer Abnehmer ist und den Ausgleich erzielen kann. Mit einem Doppelschlag in den Minuten 63 und 68 können aber die Gäste kurz darauf wieder in Führung gehen. Zunächst geht es schnell über die linke Seite und wieder wird ein Stürmer vergessen und kann ungehindert einschießen. Dann wird Torhüter Lukas Rotter nach tollem Steilpass in den Strafraum überlupft. Der FC Mühlhausen gab sich nicht auf und hätte durch Christian Schneider und Sven Scheurer nochmals herankommen können, aber beide finden ihren Meister im Tor von St. Ilgen (78. + 84.). Der Anschlusstreffer von Daniel Becker per Kopf, nach Freistoßflanke von Nikolai Frank, in der Schlussminute kam leider zu spät.
In einer ereignisreichen Partie waren die Gäste aus St. Ilgen nicht unbedingt das bessere Team, aber auf jeden Fall das Glücklichere. Für den FC gilt es, nach der dritten Niederlage in Folge, schleunigst wieder in Form zu kommen, um die Runde mit noch ein paar Punkten mehr abschließen zu können. (jo)
Mannschaftsaufstellung: Lukas Rotter – Furkan Atsay, Furkan Aktas (75. Lucas Neidig), Mo Amallah, Cedric Blank (58. Aaron Wöhr) – Steffen Kretz, Daniel Becker, Nikolai Frank, Jonathan Imhof (75. Caner Yilmaz) – Sven Scheurer, Sebastian Rohm (60. Christian Schneider)



Vorschau Samstag, 19.05.2018 - 15.00 Uhr  TSV Wieblingen  :  1. FC Mühlhausen
Am Samstag muss unser FC zum Tabellenführer TSV Wieblingen. Nachdem es in den letzten 3 Partien gegen abstiegsbedrohte Mannschaften keine Punkte gab, fährt man doch mit gemischten Gefühlen nach Wieblingen. Vielleicht ist aber dies ein Spiel gerade zur rechten Zeit. Der TSV ist haushoher Favorit, aber unsere Elf wird sich sicher nicht kampflos ergeben wollen. Man weiß nie vorher wie das Spiel läuft. Der Glaube kann Berge versetzen und die Hoffnung stirbt zuletzt. Die FC-Fans freuen sich, wenn unsere Jungs nicht mit leeren Händen nach Hause fahren müssen. Also Jungs werft nochmals alles in die Waagschale und zeigt dem Gegner wozu Ihr fähig seid!


Spielgemeinschaft
SG Mühlhausen/Rettigheim – 1.FC Wiesloch 2                               8:2
SG zurück in der Erfolgsspur



Nach 3 sieglosen Spielen gelang es der SG an Christi Himmelfahrt endlich wieder einen Dreier einzufahren. Gegen die in allen Punkten unterlegenen Gäste aus Wiesloch hätte aber durchaus ein noch höherer Sieg herausspringen können.
Von Beginn an übernahm die SG die Initiative und erspielte sich früh in der Partie erste Tormöglichkeiten. Daniel Rittel und Gianni Keilbach per Kopf scheiterten aber am Gästetorhüter (5. und 8.). In der 13. Minute setzt sich Dino Franke auf der rechten Seite durch und bedient Gianni Keilbach, der diesmal cool bleibt und zur verdienten Führung einschiebt. In der 20. Minute dasselbe Spiel, wieder setzt sich Dino Franke durch bedient diesmal aber Daniel Rittel, dieser behält die Übersicht und legt quer auf Gianni Keilbach, so dass der seinen zweiten Treffer erzielen kann. Vier Minuten später verlängert Lucas Neidig eine Freistoßflanke und Dino Franke am langen Pfosten muss den Ball nur noch über die Linie drücken. In der 36. Minute war wieder Gianni Keilbach an der Reihe. Nach schönem Kombinationsspiel im Mittelfeld erzielt er seinen dritten Treffer in Halbzeit 1. Die zweite Hälfte entwickelte sich zum Spiegelbild der Ersten. Allerdings kommen die Gäste mit ihrem ersten Torschuss in der 50. Minute nach einem Freistoß zum Anschlusstreffer. Im direkten Gegenzug stellt Lucas Neidig mit einem sehenswerten Heber den alten Tore Abstand wieder her. Weitere zwei Minuten später erzielen die Gäste einen weiteren Treffer nach einer Standardsituation. Zum wiederholten Male war die SG Hintermannschaft zu unachtsam. Aber auch diesmal hat die SG die passende Antwort als Gianni Keilbach, nachdem er toll freigespielt worden war, gegen den herauseilenden Torhüter lässig einschiebt (58.). In der 67. Minunte setzt sich der kurz zuvor eingewechselte Meikel Wölm auf der linken Seite gegen seinen Gegenspieler durch und erhöht mit einem herrlichen Schlenzer das 7:2. Den letzten Treffer für die SG besorgt Sven-Oliver Kumpf, nach tollem Zuspiel von Tobias Kretz durch die Beine des Gegenspielers, in der 70. Minute. In der Schlussphase hätte die SG durchaus noch den ein oder anderen Treffer erzielen können, aber beste Chancen wurden fahrlässig vergeben.
Nach der unglücklichen Niederlage in Balzfeld zeigte die SG die richtige Reaktion und konnte gegen schwache Gäste auch in der Höhe verdient gewinnen. Dennoch muss erwähnt werden, dass die Mannschaft von Christian Kretz und Konrad Rachel zu viele Chancen braucht, um Tore zu erzielen und in der Abwehr hin und wieder unaufmerksam ist. Dies wurde in der Vergangenheit von stärkeren Gegner schon bestraft. (jo)
Mannschaftsaufstellung: Maximillian Hohlweck – Tobias Kretz, Christian Hotz (65. Brian Lynott), Lucas Neidig, Julian Obländer – Daniel Rittel, Christian Kretz, Dino Franke (60. Salvatore Zignale), Serdar Alemdar (55. Meikel Wölm), Sven-Oliver Kumpf (60. Laurin Meid) – Gianni Keilbach


Fc St.Illgen 2 – SG Mühlhausen/Rettigheim      1:4          (0 : 1)
SG siegt beim Tabellenletzten
Beim FC St Ilgen zeigte die SG eine tadellose Leistung und konnte verdient gewinnen. Lediglich das Gegentor, zum zwischenzeitlichen Ausgleich, kurz nach der Halbzeitpause und die mangelnde Chancenauswertung trübten den Erfolg etwas.
Die Gastgeber begannen druckvoll und drängten die SG zu Spielbeginn weit in die eigene Hälfte. Die Abwehr stand aber sicher, so dass Torhüter Max Hohlweck nicht eingreifen musste. Nach etwa 15 Minuten kam die SG besser ins Spiel und konnte auch eigene Chancen kreieren. Gianni Keilbach hatte die erste gute Möglichkeit nach klugem Pass von Meikel Wölm trifft aber den Ball nicht richtig (17.). Kurz darauf kann ein Abwehrspieler eine Flanke von der linken Seite vor den einschussbereiten Meikel Wölm und Gianni Keilbach klären (23.). In der 38. Minute war es dann soweit und Meikel Wölm köpft die verdienten Führungstreffer nach einem Eckball. Inder Schlussminute der ersten Hälfte hätte erneut Meikel Wölm per Kopf die Führung ausbauen können, er scheitert aber am Torhüter. Wie bereits gegen Wiesloch kam die SG etwas schläfrig aus der Kabine. Dies wurde prompt bestraft, denn die Gastgeber konnten durch einen Konter ausgleichen (48.). Dies war der richtige Weckruf für die SG, die daraufhin weiter Fußball spielte. So hätte Tobias Kretz im direkten Gegenzug die erneute Führung erzielen können, er zögert aber zu lange und der Torhüter kann abwehren. Besser macht es Serdar Alemdar mit einer Freistoßflanke besorgt er den Führungstreffer für die SG (55.). Die eingelaufenen SG Offensivakteure hatten für Verwirrung im Strafraum gesorgt, so lässt der Torhüter den Ball ins lange Eck fallen. In der 65. Minute sorgt Gianni Keilbach mit seinem Kopfballtreffer  endgültig dafür, dass die Gegenwehr der Gastgeber gebrochen wurde. Zuvor hatte Scen-Oliver Kumpf punktgenau geflankt. Für den letzten Treffer der SG sorgt Luca Sauer in der 83. Minute. Von Christian Kretz mustergültig auf die Reise geschickt, umkurvt er noch den Torhüter und schiebt sicher zum Endstand von 1:4 ein.  In der Schlussminute hätte Salvatore Zignale noch einen weiteren Treffer erzielen können, er scheitert aber aus kurzer Distanz am Torhüter.
Gegen die bereits abgestiegenen Gastgeber aus St.Ilgen, die sich zu keiner Zeit aufgaben, bewies die SG tolle Moral und konnte in einer teilweise etwas ruppigen Partie verdient als Sieger vom Platz gehen und in der Tabelle auf Platz 6 klettern. Am Pfingstmontag gilt es diesen im direkten Duell gegen den SV Aramäer Leimen (Spielbeginn: 12:45 Uhr in Mühlhausen) zu verteidigen. (jo)
Mannschaftsaufstellung: Max Hohlweck – Tobias Kretz, Daniel Rittel, Christian Hotz, Julian Obländer – Dino Franke (65. Laurin Meid), Christian Kretz, Meikel Wölm (46. Luca Sauer), Serdar Alemdar, Sven-Oliver Kumpf (70. Salvatore Zignale) – Gianni Keilbach


Vorschau
Pfingstmontag, 21.05.2018 - 12.45 Uhr  SG Mühlhausen/Rettigheim : Aramäer Leimen
Am Pfingstmontag kommen nun die Aramäer aus Leimen nach Mühlhausen, die aufgrund ihrer Niederlage gegen Dossenheim und dem gleichzeitigen Sieg unserer SG auf Tabellenplatz 8 abgerutscht sind. Mit einem Sieg in Mühlhausen könnten die Aramäer wieder an unserer SG vorbei  ziehen. Das wollen unsere Jungs aber verhindern. Bei diesem sicher sehr interessanten Spiel hofft unsere SG auf zahlreichen Fanunterstützung.




Zurück zur Startseite