Offizielle Homepage des 1.FC Mühlhausen 1927 e.V.

1.FC Mühlhausen

  • Herren I
  • Herren II
  • Frauen I

SG setzt Siegesserie in der Fremde fort!


16.04.2018

Heidelberger SC -  SG Mühlhausen/Rettigheim                             1:3    (0 : 1)
Beim Heidelberger SC sorgte die SG im vierten Auswärtsspiel für den vierten Erfolg. Über 70 Minuten hatte das Team von Konrad Rachel und Christian Kretz die Partie gut im Griff und führte mit 0:3. Mit dem Anschlusstreffer der Gastageber kam nochmals Nervosität in die SG Hintermannschaft. Letztendlich wurde der Vorsprung dann aber doch über die Zeit gerettet. Die SG legte gut los und konnte bereits in der 5. Minute durch Christian Kretz in Führung gehen. Glänzend bedient von Sebo Rohm sorgt er mit einem sauberen Spannstoß für Jubel bei seinen Farben. Danach zog sich die SG zurück und ließ die Gastgeber mal machen. Diese tauchten aber lediglich mit Standardsituationen gefährlich vorm Tor von Tim Becker auf. Die erste Torchance hatten die Heidelberger dann auch durch solch einen Freistoß aus halblinker Position, der knapp am langen Pfosten vorbeirauscht (18.). Im Gegenzug hatte Sebo Rohm das 0:2 auf dem Fuß, aber er übersieht den mitgelaufenen Tobias Kretz und scheitert mit seinem Schuss am gut agierenden Torhüter (22.). In der 30. Minute wäre eine Freistoßflanke von Nikolai Frank beinahe im Tor gelandet, diese segelt aber an Freund und Feind vorbei knapp neben dem langen Pfosten ins Aus. Kurz darauf hat Luca Sauer die Möglichkeit die Führung auszubauen als er einen Steilpass erläuft, sein Abschluss verunglückt jedoch völlig. Den Schlusspunkt der ersten Halbzeit hatten nochmals die Gastgeber nach einem Ballverlust im Spielaufbau der SG, muss Tim Becker beherzt eingreifen, um den Ausgleich zu verhindern. In der zweiten Halbzeit wirkte die SG zunächst verbessert, dennoch war es der HSC der zur ersten Möglichkeit kam. Nach einem schnellen Konter über die rechte Seite kommt ein Stürmer im Strafraum zum Abschluss, scheitert aber an der Latte (52.). Dies war wie ein Weckruf für die SG, denn nun drehte sie nochmals auf. Johannes Vogel war es vorbehalten in der 55. Minute das verdiente 0:2 zu erzielen. Zuvor war er von Luca Sauer mit einem herrlichen Steilpass freigespielt worden und muss den Ball nur noch am Torhüter vorbei spitzeln. In der 65. Minute beweist Luca Sauer erneut seine Spielmacherqualitäten und bedient wie zuvor Johannes Vogel, diesmal Sven-Oliver Kumpf der zum 0:3 einschieben kann. Mit dem nächsten Auswärtssieg vor Augen schaltete die SG zwei Gänge zurück. Dass sich das rächen würde zeigte die 72. Minute, als die komplette Hintermannschaft in Tiefschlaf verfiel und die Gastgeber fast ohne Gegenwehr zum Anschlusstreffer begleitet hatte. Davon beflügelt, warf der HSC nochmals alles nach Vorne. Aber außer einem Treffer der zurecht, aufgrund einer Abseitsposition, nicht gegeben wurde (81.) und einem gefährlichen Kopfball in der Schlussminute sprang nichts mehr erwähnenswertes für die Gastgeber heraus.
Die letzten 20 Spielminuten haben dennoch einiges an Nerven bei den Trainern und Fans gekostet. Hier gilt es für die SG weiter konsequent bis zum Schlusspfiff zu arbeiten, damit solch ein sicher geglaubter Sieg nicht doch noch aus den Händen gegeben wird. Am kommenden Sonntag ist man zu Gast beim FC Sandhausen (Spielbeginn: 15 Uhr), dass dieses Team beim Ausnutzen von Torchancen besser als der HSC ist, hat es im Hinspiel gezeigt. Deswegen kann sich die SG auf einen heißen Tanz einstellen.(jo)
Mannschaftsaufstellung: Tim Becker – Tobias Kretz (25. Brian Lynott), Caner Yilmaz, Dino Franke, Julian Obländer – Christian Kretz, Nikolai Frank, Sven-Oliver Kumpf, Serdar Alemdar (46. Johannes Vorgel), Sebastian Rohm (70. Lukas Rotter) – Luca Sauer (81. Salvatore Zignale)
Weiter im Kader: Florian Neidig, Christian Hotz


F




Zurück zur Startseite